Erfolgreiche Nachtschicht

Von Marcus Lacroix
DTM
Läuft wieder wie geschmiert: Schumachers C-Klasse.

Läuft wieder wie geschmiert: Schumachers C-Klasse.

Starke Zwischenbestzeit von Paul Di Resta zur Mittagspause.

Am letzten Tag der ITR-Testfahrten in Hockenheim wollen einige offenbar nochmal sehen, wo sie stehen. Im über Nacht reparierten Schumacher-Einsatzauto nagelte Paul Di Resta die erste Zwischenbestzeit unterhalb der 1:33er-Marke hin. Noch bemerkenswerter als die Zeit an sich waren die Sektorwerte: Der HWA-Mercedes-Pilot war im Motodrom rund vier Zehntelsekunden schneller als jeder andere im Feld!

Audi beschränkt sich mit dem neuen A4 weiterhin damit, geräuschlos (und mit ordentlich Ballast) ihr Programm durchzufahren. Was entweder fahrlässig ist oder darauf hinweist, dass die Ingolstädter sich ihrer Sache ziemlich sicher sind. Einzig die Vorjahreswagenfahrer Prémat und Rockenfeller begaben sich einmal auf wirklich schnelle Runden. Was wirklich geht, werden wir erst beim Auftakt-Qualifying wissen.

Testzeiten Donnerstagvormittag:
1. Paul Di Resta (GB), HWA-Mercedes C-Klasse 2009, 1:32,736 (30 Rdn)
2. Alexandre Prémat (F), Phoenix-Audi A4 DTM 2008, 1:32,844 (32)
3. Mike Rockenfeller (D), Rosberg-Audi A4 DTM 2008, 1:33,097 (42)
4. Bruno Spengler (CDN), HWA-Mercedes C-Klasse 2009, 1:33,153 (39)
5. Jamie Green (GB), Persson-Mercedes C-Klasse 2008, 1:33,365 (43)
6. Timo Scheider (D), Abt-Audi A4 DTM 2009 (Testträger), 1:33,408 (50)
7. Katherine Legge (GB), Abt-Audi A4 DTM 2008, 1:33,659 (44)
8. Martin Tomczyk (D), Abt-Audi A4 DTM 2009, 1:33,686 (42)
9. Mattias Ekström (S), Abt-Audi A4 DTM 2009, 1:33,712 (61)
10. Mathias Lauda (A), Mücke-Mercedes C-Klasse 2008, 1:34,004 (51)
11. Johannes Seidlitz (D), Kolles Futurecom-TME-Audi A4 DTM 2007, 1:36,400 (46)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 10:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 19.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:20, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 19.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
7DE