Motorsport vorm Schloss: DTM kommt nach Braunschweig

Von Andreas Reiners
DTM
Die DTM kommt nach Braunschweig

Die DTM kommt nach Braunschweig

Der Besuch der DTM in Braunschweig erlebt 2013 eine Wiederholung. Eine Woche vor dem Rennen in Oschersleben machen die Tourenwagen dort wieder eine Zwischenstation.

Die DTM kommt zurück nach Braunschweig: Eine Woche vor dem Rennen in Oschersleben (13. – 15. September 2013) holt die etropolis Motorsport Arena die spektakulären Boliden von Audi, BMW und Mercedes-Benz inklusive ihrer Fahrer am 7. September von 12 bis 18 Uhr nach Braunschweig. Die Besucher können die Rennwagen aus nächster Nähe bestaunen. Die Veranstaltung «Motorsport vorm Schloss» war bei ihrem Debüt im vergangenen Jahr mit zigtausend interessierten Besuchern ein großer Erfolg.

«Wir freuen uns, dass wir uns mit der DTM in Braunschweig so attraktiv präsentieren können. Unsere Rennstrecke ist kaum eine Stunde von der Stadt entfernt. Die etropolis Motorsport Arena ist die Heimstrecke dieser Region. Deswegen wollen wir mit dieser Veranstaltung die DTM noch stärker im Bewusstsein der Sportinteressierten zwischen Wolfsburg und Peine, zwischen Gifhorn und Salzgitter verankern und Lust auf einen Besuch bei uns in der Arena machen», sagt Thomas Voss, Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben GmbH.

2012 mehr als 70.000 Fans

2012 strömten mehr als 70.000 Besucher zum DTM-Lauf nach Oschersleben. Hans Werner Aufrecht, Vorsitzender des DTM-Rechteinhabers und vermarkters ITR e.V., freut sich auf die zweite DTM-Präsentation in Braunschweig. «Die Initiative der Oscherslebener hat 2012 voll überzeugt. Wir kommen gerne zurück nach Braunschweig. Wir halten es für wichtig, die DTM den Fans nicht nur während der Rennen und über die TV-Bildschirme näher zu bringen, sondern eben auch da, wo sie zu Hause sind. Wir haben mit den Fahrzeugen von Audi, BMW und Mercedes-Benz phantastische Rennautos zu bieten. Sie mitten in der Stadt zu zeigen und die Fans ins Cockpit schauen zu lassen, wird die Begeisterung für die DTM weiter fördern. Davon bin ich überzeugt», sagt Aufrecht.

Die in der DTM engagierten Premium-Hersteller werden ihre Fahrzeuge auf dem Schlossplatz parallel zur Georg-Eckert-Straße präsentieren. Audi, BMW und Mercedes-Benz bringen dafür jeweils einen aktuellen DTM-Boliden nach Braunschweig. Am Nachmittag werden die DTM-Piloten auf der Bühne Rede und Antwort stehen.

Abgerundet wird die Show am Ritterbrunnen. Dort stellt Volkswagen Motorsport den WRC-R-Polo aus, der gleich in seiner Debütsaison die Rallye-Weltmeisterschaft dominiert. Audi präsentiert den Prototypen R18 e-tron quattro, der kürzlich erneut das berühmteste Langstrecken-Rennen der Welt, die 24 Stunden von Le Mans, gewann. Beide Autos stellen weitere Höhepunkte dar und waren in Braunschweig noch nie zu sehen. Am Ritterbrunnen werden auch ein Audi R8 LMS aus dem ADAC GT Masters und ein Porsche 911 aus dem Carrera Cup erwartet. Darüber hinaus ist der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt mit seinen Nachwuchsserien vertreten.

«Braunschweig hat mit den beliebten Prinzenpark-Rennen oder dem Autobahn-Rundstreckenrennen in der Nachkriegszeit eine große Rennsport-Tradition. Die Region ist durch Volkswagen und viele Zulieferbetriebe vom Automobilbau geprägt. Die Veranstaltung passt also hervorragend nach Braunschweig, das hat die Premiere 2012 unterstrichen. ‚Motorsport vorm Schloss‘ ist eine weitere Attraktion für den Standort Braunschweig«, sagt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Volkmar von Carolath, Vorsitzender des Arbeitsausschusses Innenstadt Braunschweig, rechnet mit vielen Motorsportfreunden, die extra für diese Veranstaltung nach Braunschweig kommen. «Ich bin davon überzeugt, dass das DTM-Showevent weit über die Stadtgrenzen hinaus Anziehungskraft hat und auch dem Einzelhandel zugutekommt. Mit dem Le-Mans-Prototypen und dem Rallye-Polo wird die Veranstaltung weiter aufgewertet. Die Autos direkt vor den Augen zu haben, übt einen besonderen Reiz aus», sagt er.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
7DE