Training der besonderen Art: Eisspeedway auf dem Meer

Von Jan Sievers
Eisspeedway

Am Bottnischen Meerbusen trainierte das Eisspeedway-Team Bauer zusammen mit dem schwedischen Shooting-Star Ove Ledström. Die Eisangler waren begeistert von der Showeinlage.

Nachdem vor kurzem Günther und Luca Bauer in Russland gemeinsam mit Ove Ledström die ersten Runden auf dem Eis kratzten, verabredeten sie sich, um zusammen in Schweden zu trainieren.

Am ersten Tag musste die Eisspeedway-Piste in Böllnas dran glauben. Wegen zu warmem Wetter konnte die zerfahrene Strecke nicht mehr für den nächsten Tag hergerichtet werden und so suchte man nach Alternativen. Diese fand man unweit vom Haus der Ledströms in Nordmaling auf dem Meer. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Sandstrand zum Fahrerlager und das perfekte Eis des Bottnischen Meerbusens zum Trainingsgelände.

«Es war echt irre und hat wahnsinnig Spaß gemacht, auf dem Meer Gas zu geben», sagte Günther Bauer zu SPEEDWEEK.com. «Zunächst schauten die Eisangler nicht schlecht, als wir aufkreuzten. Als wir dann Gas gaben, waren sie begeistert von der Abwechslung des eher monotonen Eisangelns. Wir wurden super von den Ledströms aufgenommen. Sie sind sehr freundliche und bescheidene Leute, bei denen wir wohnen dürfen und in der Werkstatt arbeiten. Die haben ihr Zeug echt gut beisammen.»

Noch bis zum Donnerstag wird weiter trainiert. Danach fahren die Bauers nach Hause, um Weihnachten in Bayern zu verbringen und die Maschinen auf Vordermann zu bringen.

Am 8. Januar geht es wieder nach Schweden, um für Böllnas an der schwedischen Liga teilzunehmen und sich für die WM-Qualifikation am 14. Januar in Strömsund vorzubereiten.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm