Pedersen zum ersten Mal beim Eisspeedway dabei

Von Jan Sievers
Eisspeedway
Pedersen: Stargast im Fahrerlager

Pedersen: Stargast im Fahrerlager

Als Zuschauer schaute sich Nicki Pedersen die Team-WM in Berlin an. Der Speedway-Champion war schwer beeindruckt vom Gesehenen.

Nicki Pedersen war fasziniert von seinem ersten Eisspeedway-Besuch. In Berlin sah er die Spike-Ritter zum ersten Mal in Aktion. Beeindruckt schaute sich der dreifache Speedway-Weltmeister im Fahrerlager bei der Team-Weltmeisterschaft um und inspizierte die Eismaschinen mit ihren 28mm langen Spikes.

«Es ist schön hier zu sein, und ich kann es kaum fassen, was die Jungs da auf dem Eis leisten», sagte Pedersen. «Es ist eine fantastische Sportart und das erste Mal, dass ich sie live sehe.»

Sucht Pedersen etwa gar ein neues Hobby?

«Nein, es ist ein ganz anderer Sport als Speedway. Ich bin nur hier, um auch mal etwas anderes zu sehen. Fahren will ich auf keinen Fall. Ich selbst bin gut vorbereitet für die neue Saison und wollte einfach mal wieder Rennatmosphäre schnuppern.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 08:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 04.12., 10:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Fr. 04.12., 13:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE