Günther Bauer ohne Podest: Wässriges Methanol

Von Jan Sievers
Eisspeedway-WM
Günther Bauer ist für die neue Saison gerüstet

Günther Bauer ist für die neue Saison gerüstet

Eine Woche Training mit Weltmeister Nikolai Krasnikov liegen hinter Günther Bauer. In Russland bereitete sich der Schlechinger auf die anstehenden Aufgaben vor.

Zur Saisonvorbereitung traf sich Günther Bauer mit seinen russischen Clubkameraden aus Ufa und konnte eine Woche lang intensiv testen.

«Nach dem Training fühle ich mich richtig gut», sagte das deutsche Aushängeschild. Seit dem vergangenen Jahr ist der Bayer Teil der Equipe aus der baschkirischen Hauptstadt und hat in Russland eines seiner Bikes stationiert.

Nach einigen Abstimmungsproblemen beim ersten Roll-out der neuen Saison, bekam Bauer zusammen mit seinem Kumpel und Fahrer-Trainer Nikolai Krasnikov die technischen Probleme in den Griff.

«Von der Geschwindigkeit her, brauchte ich mich am Ende des Traininglagers nicht zu verstecken. Auch beim Abschlussrennen passte es. Ich kam zwar nicht aufs Treppchen, bin jedoch auch zwei Mal ausgefallen. Irgendwas war mit dem Methanol nicht in Ordnung. Nachdem aus unserem Team insgesamt fünf Maschinen den Geist aufgaben, kamen wir darauf das Methanol zu wechseln und prompt liefen alle Bikes wieder. Krasnikov hat für den Verein ein paar Fässer gekauft, mit denen irgendetwas nicht in Ordnung gewesen sein muss. Wahrscheinlich wurde es beim Herstellungsprozess gepanscht.»

Die geplanten Testfahrten in Schweden musste der Bayer absagen. Bauer: «Leider hat das warme Wetter uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber ich bin mir sicher, dass ich vor dem ersten Rennen noch mal zum Fahren komme.» 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
5DE