Endurance-WM

8h Suzuka, 1. Testtag: Bradl-Team 1., YART mischt mit

Von - 24.07.2019 13:57

Die meisten Teams, die am Sonntag das Acht-Stunden-Rennen in Suzuka in Angriff nehmen werden, nützten die Gelegenheit, für die 42. Auflage des Langstreckenklassikers letzte Einstellungsarbeiten vorzunehmen.

In der ersten Session, die am Vormittag über die Bühne ging, markierte Red Bull Honda by Japan Post mit Takumi Takahashi, Ryuichi Kiyonari und Stefan Bradl die schnellste Zeit. An die 2:06,670 Minuten sollte auch am Nachmittag keine Mannschaft mehr herankommen. Das Honda-Werksteam blieb als einzige Equipe auf dem 5,821 Kilometer langen Kurs unter der 2:07-Minuten-Schallmauer.

Auf dem zweiten Platz landete Yamaha Factory Racing (Katsuyuki Nakasuga, Alex Lowes, Michael van der Mark). Das Sieger-Team der letzten vier Jahre büßte allerdings beinahe eine Sekunde ein und lag nur unwesentlich vor MuSASHI RT HARC-PRO Honda mit Ryu Mizuno, Dominique Aegerter und Xavi Forés sowie F.C.C. TSR Honda France (Josh Hook, Freddy Foray, Mike di Meglio).

Mit dem fünften Rang am Vormittag mischte YART Yamaha (Broc Parkes, Marvin Fritz, Niccolò Canepa) inmitten der Werk-Teams mit. Der Langstrecken-Weltmeister 2009 lag vor Yoshimura Suzuki Motul Racing (Yukio Kagayama, Kazuki Watanabe, Sylvain Guintoli) und dem Kawasaki Racing Team mit den Superbike-WM-Assen Jonathan Rea, Leon Haslam, Toprak Razgatlioglu.

Am Nachmittag legte F.C.C. TSR Honda France mit 2:07,236 die schnellste Zeit vor. Hinter dem Kawasaki-Werksteam wusste YART Yamaha, die auf die letzte Teilsession verzichtete um Material zu schonen, erneut zu beeindrucken. MuSASHI RT HARC-PRO Honda, Yoshimura Suzuki Motul Racing und Red Bull Honda by Japan Post kamen auf die Plätze 4 bis 6.

Zeiten Session 1
1. Red Bull Honda, 2:06,670 min. 2. Yamaha Factory Racing, 2:07,583. 3. MuSASHI RT HARC-PRO Honda, 2:07,616. 4. F.C.C. TSR Honda France, 2:07,645. 5. YART Yamaha, 2:08,378. 6. Yoshimura Suzuka Motul Racing, 2:08,381. 7. Kawasaki Racing Team, 2:08,419. 8. Suzuki Endurance, 2:09,960. Ferner: 14. SRC Kawasaki France, 2:10,889. 15. Honda Endurance, 2:10,929. 20. VRD Igol Pierret Experiences, 2:11,773. 21. Wojcik Racing, 2:11,844. 25. ERC-BMW Motorrad, 2:12,385. 32. Bolliger Team Switzerland, 2:13,854. 47. Motobox Kremer & Favorite Factory, 2:16,245.

Zeiten Session2
1. F.C.C. TSR Honda France, 2:07,236. 2. Kawasaki Racing Team, 2:07,614. 3. YART Yamaha, 2:08,028. 4. MuSASHI RT HARC-PRO Honda, 2:08,103. 5. Suzuka Motul Racing, 2:08,379. 6. Red Bull Honda by Japan Post, 2:08566. 7. Yamaha Factoty Racing, 2:08,854. 8. Au-Teluru SAG RT, 2:09,162. Ferner: 13. Suzuki Endurance, 2:10,261. 15. VRD Igol Pierret Experiences, 2:10,568. 20. Honda Endurance, 2:11,165. 24. SRC Kawasaki France, 2:11,409. 27. ERC-BMW Motorrad, 2:11,537. 34. Wojcik Racing, 2:12,866. 37. Bolliger Team Switzerland, 2:13,039. 54. Motobox Kremer & Favorite Factory, 2:15,941.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 27.01., 18:25, N24
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke
Mo. 27.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 27.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 27.01., 19:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 3. Rennen - Santiago de Chile, Highlights
Mo. 27.01., 20:00, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway Highlight
Mo. 27.01., 21:15, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 27.01., 22:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 27.01., 23:15, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 27.01., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm