Endurance-WM

Bol d‘Or: 19 Stunden live im TV vom EWC-Auftakt

Von - 19.09.2019 08:55

Am Wochenende findet der legendäre Bol d’Or auf der Rennstrecke von Le Castellet in Südfrankreich statt. Eurosport 2 überträgt vom ersten Saisonrennen der Endurance-WM 2019/2020 über 19 Stunden live.

Seit der Saison 2016/17 wird die Endurcance-Weltmeisterschaft jahresübergreifend ausgetragen und beginnt seitdem mit dem 24-Stunden-Rennen von Le Castellet. Am Donnerstag finden auf der 5673 Meter langen Highspeed-Piste die ersten Qualifyings und das Nachttraining statt, bevor am Freitag nach dem zweiten Zeittraining die Startaufstellung feststeht.

Am Samstagnachmittag beginnt die spektakuläre Hatz, um die „Goldene Schüssel“, traditionell mit dem Le-Mans-Start, bei dem die Fahrer zu ihren Bikes laufen müssen.

Das Team SRC Kawasaki kommt als Weltmeister und Favorit zum Saisonstart und möchte mit der Startnummer 1 und mit den Piloten David Checa, Erwan Nigon und Jeremy Guarnoni die Mission Titelverteidigung erfolgreich starten. Doch die Konkurrenz ist stark. Aus deutschsprachiger Sicht hat das YART-Team von Mandy Kainz aus Österreich die besten Aussichten auf einen Erfolg beim Langstreckenklassiker. Einer der Piloten ist der deutsche Marvin Fritz.

Eurosport 2 überträgt den Start des Bol d‘Or am Samstag ab 14:45 Uhr live und bleibt bis kurz nach Mitternacht auf Sendung, bis um 0:30 eine kurze Nachtruhe eingelegt wird. Sonntag heißt es Wecker stellen, denn ab 6:00 Uhr beginnt der zweite Teil der Übertragung auf Eurosport 2. Bis um 15:30 Uhr kann das Rennen durchgehend, vom Morgengrauen bis zum fallen der Zielflagge, auf dem Pay-TV-Sender, mit deutschem Kommentar verfolgt werden.

Wem das nicht reicht kann über den Eurosport-Player das Rennen über 24 Stunden live zu verfolgen – ohne Werbeunterbrechung, allerdings nur mit englischem Kommentar. Die Kosten für ein Monatsabo des Eurosport Player liegen bei 6,99 Euro.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Le Castellet ist Schauplatz vom Saisonauftakt der EWC-Saison 2019/2020 © FIM EWC Le Castellet ist Schauplatz vom Saisonauftakt der EWC-Saison 2019/2020
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 14.12., 12:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Sa. 14.12., 17:15, Motorvision TV
MotorStories
Sa. 14.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 14.12., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 14.12., 19:00, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 14.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 14.12., 19:30, Motorvision TV
Racing Files
Sa. 14.12., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 14.12., 20:50, Motorvision TV
Andros Trophy
Sa. 14.12., 21:30, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm