Le Mans: Der Kampf der Importeure

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Suzuki Endurance ist auch heuer grosser Favorit

Suzuki Endurance ist auch heuer grosser Favorit

In Le Mans startet die Endurance-WM in die neue Saison. Eurosport überträgt heuer das Rennen wieder live.

Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans wird es zum Prestigeduell der vier japanischen Motorradhersteller kommen. Für die Importeursteams von Honda France, Yamaha GMT94, Suzuki Endurance und Kawasaki France zählt dabei nur der Sieg. Den drei deutschsprachigen Mannschaften von Yamaha Austria, Bolliger Kawasaki und RMT21 Honda werden  Aussenseiterrollen eingeräumt.

«Die vier Teams werden sich mit Sicherheit einen beinharten Kampf liefern. Sie haben nur hier und beim Bol d’Or die Möglichkeit, ihren grossen personellen und technischen Aufwand zu rechtfertigen. Wir haben den WM-Titel im Visier, deshalb habe ich meinen Fahrern Zurückhaltung auferlegt», so Mandy Kainz, Teamchef von Yamaha Austria.

Gut gerüstet gehen auch Bolliger Kawasaki und RMT21 Honda in dieses prestigeträchtige Rennen auf dem Circuit Bugatti. Beiden Teams sind durchaus Top-10-Plätze zuzutrauen.

 
Eurosport wird auch in diesem Jahr wieder die Start- und Schlussphase live übertragen, darüber hinaus gibt es auf Eurosprt 2 Zwischenberichte vom Rennen.

18.04.2009
Eurosport: 14.45 – 16.00 Uhr Startphase
Eurosport 2: 20.30 – 21.30 Uhr Zwischenbericht

19.04.2009
Eurosport 2: 09.00 – 10.00 Uhr Zwischenbericht
Eurosport: 10.00 – 11.15 Uhr Zwischenbericht
Eurosport: 14.00 – 15.15 Uhr Schlussphase und Zieleinlauf

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE