Nach Suzuka: Yamaha GMT94 führt Endurance-WM an

Von Kay Hettich
Endurance-WM
Yamaha GMT94 fuhr in Suzuka auf Platz 9 - mit Michelin-Reifen

Yamaha GMT94 fuhr in Suzuka auf Platz 9 - mit Michelin-Reifen

Die beim legendären Acht-Stunden-Rennen in Suzuka dominierenden Teams von Honda und Suzuki spielen in der Gesamtwertung keine Rolle. Die WM-Führung schnappte sich Yamaha GMT94.

Das permanente Team in der Endurance-WM von Yamaha GMT94 kam beim zweiten Saisonrennen in Suzuka eigentlich nur als Neunte ins Ziel – doch das reichte um SRC Kawasaki von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen, denn das ebenfalls aus Frankreich stammende Team ging beim japanischen Langstrecken-Klassiker leer aus. Eine Ölspur wurde Pilot Gregory Leblanc zum Verhängnis.

Yamaha GMT94 Racing trat in Suzuka mit der Stammbesetzung mit David Checa, Kenny Foray und Mathieu Gines an. «Wir waren über einen neunten Rang selten so glücklich», kommentiert Teamchef Christophe Guyot den Ausflug nach Suzuka. «Der erste Teil des Rennen war für uns wirklich hart, Team und Fahrer haben aber nie aufgegeben. Trotzdem war es etwas frustrierend, denn die schwierigen Bedingungen kamen den erfahrenen Piloten entgegenkommen.»

Übrigens: GMT94 war nach zwei Stunden nur auf Position 27 zu finden, dann übernahm Kenny Foray und fuhr das Team wie im Trance wieder nach vorne.

«Wir führen jetzt die Meisterschaft an, das hatte sich Christophe für dieses Wochenende vorgenommen. Also haben wir das Ziel erreicht», sagt der Matchwinner. «Auch ich bin sehr glücklich, denn jetzt habe ich verstanden, wie man auf dieser anspruchsvollen Piste schnell fahren kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7AT