8h Suzuka: Hayden und van der Mark mit Problemen

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Nicky Hayden musste seine Honda beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka vorzeitig abstellen

Nicky Hayden musste seine Honda beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka vorzeitig abstellen

Nichts wurde es mit einem weiteren Triumph beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka für das erfolgsverwöhnte Team von MuSAHI Harc-Pro Honda. Nicky Hayden brachte sein Motorrad zur Reparatur an die Box.

Die beiden Superbike-WM-Asse Michael van der Mark und Nicky Hayden sowie ihr japanischer Teamkollege Takumi Takahashi zählten beim prestigeträchtigen Acht-Stunden-Rennen zum engsten Favoritenkreis, obwohl van der Mark und Takahashi beim Top-10-Trial enttäuschten und «nur» den fünften Startplatz erreichten.

Obwohl Takahashi der Start nicht optimal gelang, hatte sich er sich rasch an das Führungsduo von Yamaha Factory Racing und Kagayama-Suzuki herangearbeitet. Nach dem ersten Stopp stürmte der Niederländer als Zweitplatzierter wieder auf die Piste, nur etwa sechs Sekunden fehlten ihm auf Alex Lowes (Yamaha Factory).

Nach einer Stop-and-go-Strafe wegen Frühstarts – der Penalty wurde erst nach knapp zwei Stunden Rennzeit ausgesprochen – hatte das Honda-Trio vorerst den Anschluss auf die Spitze verloren. Nicky Hayden versuchte alles, um sich wieder in eine aussichtsreiche Position zu bringen, doch nach 74 Runden musste der Amerikaner, der am Vortag noch seinen 35. Geburtstag gefeiert hatte, seine Honda am Streckenrand parken.

«Gleich nachdem ich das Motorrad von Michael übernommen habe, hat sich ein Problem bemerkbar gemacht und dann scheint ein Teil gebrochen zu sein. Die Mechaniker versuchen zwar den Fehler zu finden, aber ich glaube nicht, dass ich nochmals ins Rennen eingreifen werde», erzählte der MotoGP-Weltmeister 2006 nachdem sein Motorrad vom Servicewagen an die Box gebracht worden war..

Für das erfolgsverwöhnte Team MuSASHI Harc-Pro, die zwischen 2010 und 2014 das Rennen dreimal als Sieger beenden konnte, ist es nach dem Vorjahr als Casey Stoner wegen eines technischen Defekts zu Sturz gekommen war und aufgeben musste, könnte es der zweite vorzeitige Ausfall in Folge sein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 25.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE