Roof of Africa mit Sensationssieger

Von Matthias Dubach
Enduro
Wade Young triumphierte in Lesotho vor de Wet und Jarvis

Wade Young triumphierte in Lesotho vor de Wet und Jarvis

Wade Young nutzte die Gunst der Stunde und schaffte in Lesotho Historisches. Die Extrem-Enduro-Stars kämpfen mit verschiedenen Problemen.

Die 45. Austragung der des Extrem-Enduro-Events Roof of Africa im kleinen afrikanischen Königreich Lesotho endete mit einer faustdicken Überraschung. Nicht einer der etablierten Stars der Extrem-Szene gewann die dreitägige Veranstaltung, sondern der Südafrikaner Wade Young. Der Name des Yamaha-Piloten war Programm: Young ist erst 16 Jahre alt und ist damit der jüngste Roof-of-Africa-Sieger der Geschichte.

Young nutzte die Gunst der Stunde. Als Quasi-Lokalmatador – Lesotho liegt mitten in Südafrika – bereitete ihm die extreme Hitze auf den anspruchsvollen 490 km weniger Probleme als vielen Gegnern, die mit Dehydration zu kämpfen hatten. Prominentestes Opfer dabei war der dreifache Roof-Sieger Chris Birch: Der Neuseeländer konnte sich geschwächt nur auf Rang 10 ins Ziel retten.

Weil Vorjahressieger Graham Jarvis am letzten Tag Probleme mit seinem GPS-System hatte, konnten die Südafrikaner sogar einen Doppelsieg feiern. Den Gesamtsieger hatte dieses Land seit 2007 nicht mehr gestellt, aber hinter Wade Young platzierte sich KTM-Pilot Altus de Wet auf Rang 2. Er hatte Husaberg-Star Jarvis noch am letzten Tag auf den dritten Platz verdrängen können.

Andreas «Letti» Lettenbichler beendete die Roof auf dem 14. Rang. Der deutsche Husqvarna-Pilot war mit Set-up-Arbeiten an seiner neuen Maschine beschäftigt und kämpfte ausserdem mit einem kleinen technischen Problem an der Benzinleitung.

Extrem-Enduro Roof of Africa/Lesotho
1. Wade Young (ZA), Yamaha, 17:36:10 h
2. Altus de Wet (ZA), KTM, 17:47:28
3. Graham Jarvis (GB), Husaberg, 17:49:02
4. Darryl Curtis (ZA), KTM, 18:06:35
5. Marc Torlage (ZA), Yamaha, 18:13:23
...
14. Andreas Lettenbichler (D), Husqvarna, 19:05:10

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE