Vorbereitungen für Jännerrallye 2015 laufen planmäßig

Von Toni Hoffmann
ERC
Robert Kubica, Sieger der Jännerrralye 2014

Robert Kubica, Sieger der Jännerrralye 2014

Geplanter Termin:2. - 4. Januar 2015, FIA-ERC, ÖM und vermutlich CZ-Meisterschaft, FIA Observer-Report 2014 gibt dem Rallyeclub Mühlviertel positive Resonanz.

Die diesjährige Jännerrallye brachte dem RC Mühlviertel durchaus positiven Zuspruch. Dies von Seiten der FIA, von Eurosport, den Medien und den vielen Fans. Im FIA-Observer-Bericht wurden besonders die Sicherheitsmaßnahmen sehr positiv bewertet, dann die hervorragende Zusammenarbeit mit den lokalen Organisationen, das enorme Zuschauerinteresse und das sehr attraktive Rahmenprogramm in der Messehalle in Freistadt. Zufriedenstellend für die Organisatoren war auch die finanzielle Situation, so dass es möglich war, einen Teil der Verluste aus dem Jahr 2013 auszugliechen.

Für das Jahr 2015 hat man den Termin von 2. bis 4. Jänner gewählt. Dies natürlich  vorbehaltlich der Genehmigung durch die FIA und durch die OSK. Für diesen Fall plant man erstmals eine große Rallye-Silvesterparty in der Freistädter Messehalle, in die alle Teilnehmer der Rallye eingebunden werden sollen.  

Die Rallye wird wieder als erster Lauf zur Rallye-Europameisterschaft gewertet, dann natürlich als erster Lauf zur österreichischen Meisterschaft und hoffentlich auch zum Tschechischen Championat, hier fällt die endgültige Entscheidung aber erst durch die tschechische Motorsportorganisation Mitte des heurigen Jahres.  

Die finanzielle Absicherung der nächstjährigen Auflage der Jännerrallye ist derzeit zu 80 % gegeben. Momentan ist man daher hauptsächlich bemüht, die noch fehlenden 20 Prozent abzusichern.  

Rein sportlich wird man die bisherige Streckenführung der Rallye beibehalten, kleine Veränderungen wird man voraussichtlich bei ein bis zwei Prüfungen vornehmen. Derzeit werden vom Rallyeclub Mühlviertel die Unterlagen für die behördliche Genehmigung des Events vorbereitet.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE