Mark Webber: «Einschlagwinkel hat mich gerettet»

Von Oliver Runschke
Webber konnte das Krankenhaus am Montag verlassen

Webber konnte das Krankenhaus am Montag verlassen

Mark Webber wurde am Montagabend aus dem Krankenhaus in Sao Paulo entlassen und meldete sich kurz persönlich zu Wort.

Nach 24-stündiger Beobachtungsphase nach seinem Unfall im Finale der Sportwagen-WM FIA WEC in Interlagos ist Mark Webber am Montag aus dem Krankenhaus in Sao Paulo entlassen worden. Bei Webber wurde eine Gehirnerschütterung und Prellungen diagnostiziert, in den kommenden Tagen wird der Porsche-Werksfahrer nun die Heimreise nach England antreten. Langweilig wurde Webber während der 24 Stunden im Krankenhaus nicht: Nicht nur seine Porsche-Teamkollegen und das Teammanagement schauten vorbei, sondern auch Emerson Fittipaldi und Rubens Barrichello.

Auch Ferrari-Pilot Matteo Cressoni, der mit den Crash verwickelt war, konnte das Krankenhaus am Montag wieder verlassen. Wie es zu dem schweren Unfall kam, bei dem Webber in seinem Porsche 919 Hybrid hart in der Betonmauer landete, ist weiter unklar. Cressoni wurde offenbar unschuldiges Opfer bei dem Zwischenfall. Der Italiener berichtete seinem Team, dass Webber ihn mit hohem Tempo erst überholte, ehe der Porsche darauf den Ferrari traf.

Nachdem Webber das Krankenhaus verlassen hatte, meldete er sich über Twitter kurz persönlich zu Wort: «Ich habe gestern viel Glück gehabt. Der Winkel, in dem ich eingeschlagen bin, hat mich gerettet.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3