Mike Conway bekommt Stammplatz bei Toyota

Von Oliver Runschke
FIA WEC
Conway wird zum Stammfahrer befördert

Conway wird zum Stammfahrer befördert

Die Sportwagen-Weltmeister Toyota befördern den Reservepiloten Mike Conway für 2015 zum Stammfahrer. Conway erteilt IndyCars eine Absage.

Mike Conway hat sich zwischen den IndyCars und Sportwagen entschieden und letzteres ausgewählt: Im kommenden Jahr bekommt der Brite einen Stammplatz in der Weltmeister-Mannschaft von Toyota in der Sportwagen-WM FIA WEC. Das plauderte aber weder Conway selbst noch Toyota aus, sondern Conways IndyCar-Teamchef Ed Carpenter, für den der 31-jährige in diesem Jahr zwölf Mal im Einsatz war und zwei Rennsiege einfuhr.

«Mike fährt 2015 nicht mehr für uns, denn er hat einen Vertrag mit Toyota für die WEC. Toyota hatte eine Option auf ihn, die sie wahrgenommen haben und daher ist er sehr eingeschränkt bei Events, die er für uns fahren könnte», erklärte Carpenter am Donnerstag bei einer Motorsport-Messe in Indianapolis. Zwischen den Rennen auf Strassen- und Stadtkursen der IndyCar und der WEC gibt es im kommenden Jahr fünf Terminüberschneidungen.

Unklar ist noch, mit wem sich Conway im kommenden Jahr das Cockpit teilt und wer Toyota verlässt. Das Verhältnis zwischen den Japanern und Nico Lapierre gilt seit Monaten als zerrüttet.

Conway war von Toyota in diesem Jahr als Ersatz- und Testpilot unter Vertrag genommen worden und ersetzte bei den Rennen in Austin, Bahrain und Interlagos Kazuki Nakajima in der Startnummer #7. In Bahrain feierte bei seinem zweiten LMP1-Einsatz gemeinsam mit Alex Wurz und Stéphane Sarrazin den ersten Gesamtsieg in der WEC.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Di. 26.01., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
» zum TV-Programm
7AT