Kalender der FIA WEC für 2016 vom Weltrat bestätigt

Von Oliver Müller
FIA WEC
Auf der Strecke in Mexiko sollen 2016 auch die Sportwagen der FIA WEC fahren

Auf der Strecke in Mexiko sollen 2016 auch die Sportwagen der FIA WEC fahren

Bei der Sitzung des World Motor Sport Council der FIA in Paris wurde der nächstjährige Kalender der Sportwagen-WM (FIA WEC) abgenickt. Weitere Massnahmen zum Anlocken neuer LMP1-Hersteller beschlossen.

Gestern tagte der World Motor Sport Council (WMSC) der FIA in Paris. Dieses Gremium des Motorsport-Weltverbandes trifft sich normalerweise vier Mal pro Jahr, um diverse wichtige bzw. richtungsweisende Fragen zu entscheiden. So wurde nun auch der Kalender der Sportwagen-WM (FIA WEC) für das Jahr 2016 durchgewinkt. Wie zuletzt schon provisorisch verkündet, besteht dieser dann aus neun Rennen. Neu im Kalender ist der Lauf im Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko. Auf der restaurierten Strecke fand dieses Jahr nach langer Pause erstmals wieder ein Formel-1-Rennen statt. Und das war nicht nur durch den grossen Zuschauerzuspruch ein Erfolg.

Trotz der Termin-Bestätigung durch den World Motor Sport Council steht nach SPEEDWEEK-Informationen jedoch noch immer die finale Vertragsuntereichung der LMEM (Organisator der FIA WEC) und den Streckenverantwortlichen von Mexiko aus. Im Paddock der Meisterschaft stösst das Rennen übrigens nicht unbedingt auf die allergrösste Gegenliebe. Viele Teams müssen deswegen mit einem höheren Saisonbudget planen, das es erst einmal zu refinanzieren gilt. Der neue Lauf spielte auch eine Rolle bei der Entscheidung von Toyota, dass im kommenden Jahr weiterhin nur zwei LMP1 beim Saisonhighlight, den 24 Stunden von Le Mans, antreten werden.

Neben dem Rennen in Mexiko wurden auch alle weiteren Termine der FIA WEC bestätigt. Das ist der Kalender 2016:

17 April - 6 Stunden von Silverstone
07 Mai - 6 Stunden von Spa-Francorchamps
18/19 Juni - 24 Stunden von Le Mans
24 Juli - 6 Stunden am Nürburgring
04 September - 6 Stunden von Mexiko City*
17 September - 6 Stunden am Circuit of the Americas
16 Oktober - 6 Stunden von Fuji
06 November - 6 Stunden von Shanghai
19 November - 6 Stunden von Bahrain


* Vertrag steht noch aus

Fans im deutschsprachigen Raum können also für den 24. Juli 2016 mit dem Rennen am Nürburgring planen. Aber auch nach Spa-Francorchamps in Belgien (07. Mai) ist es von der deutschen Grenze nicht besonders weit. Dort findet traditionell der grosse Schlagabtausch vor den 24 Stunden von Le Mans (18/19 Juni) statt.

Doch nicht nur in Bezug auf den Kalender wurden in Paris Entscheidungen für die Sportwagen-Szene getroffen. So wurden technische Massnahmen beschlossen, die weitere Hersteller in die LMP1-Klasse locken sollen. Diese wurden dem World Motor Sport Council von der Endurance Kommission vorgelegt und beziehen sich auf die Kostenreduktionen im Bereich der Motoren, der Hybrid-Systeme und der Aerodynamik. Gerade bei der Aerodynamik haben bestimmte Hersteller 2015 fast zu jedem Rennen eine überarbeitete Konfiguration mitgebracht. Von den aus der Vergangenheit üblichen zwei Paketen (eines für Le Mans und eines für den Rest der Saison) war man in diesem Jahr teilweise abgerückt. Ausserdem gibt es 2016 Beschränkungen bei der Nutzung der Windkanäle sowie weitere bei den Testfahrten.

Auch für die GTE-Kategorie wurde eine Massnahme verkündet: So müssen diese Fahrzeuge ab 2016 über Netze im Cockpit verfügen, die den Kopf des Fahrers bei einem Unfall weiter schützen sollen. In der GT3-Klasse sind diese Netze schon im Einsatz.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE