6h Nürburgring: Die Startfahrer beim Klassiker

Von Oliver Müller
FIA WEC
Pole-Position in der GTE Pro: Das Aston-Martin-Duo: Nicki Thiim (li.) und Marco Sørensen

Pole-Position in der GTE Pro: Das Aston-Martin-Duo: Nicki Thiim (li.) und Marco Sørensen

Der vierte Saisonlauf der Sportwagen-WM (FIA WEC) mit Audi, Porsche und Toyota steht nun unmittelbar bevor. Diese Piloten werden das 6-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring beginnen.

Die Atmosphäre am Nürburgring ist von Spannung geladen. Gut besuchte Zuschauerränge, viel Entertainment rund um die Strecke und vor allem Sonnenschein. Die 6 Stunden am Nürburgring versprechen ein echtes Highlight zu werden. Das sind die Startfahrer:

Audi Sport Team Joest – Marcel Fässler
Audi Sport Team Joest – Oliver Jarvis
Porsche Team – Timo Bernhard
Porsche Team – Neel Jani
Toyota Gazoo Racing - Mike Conway
Toyota Gazoo Racing - Kazuki Nakajima
Rebellion Racing - Alexandre Imperatori
Bykolles Racing Team – Pierre Kaffer
Rebellion Racing – Nick Heidfeld
G-Drive Racing – René Rast
Signatech Alpine - Stéphane Richelmi
Strakka Racing - Jonny Kane
RGR Sport by Morand -  Filipe Albuquerque
Manor – Matthew Howson
SMP Racing - Nicolas Minassian
Extreme Speed Motorsports - Luis Felipe Derani
Manor – Roberto Merhi
SMP Racing - Victor Shaytar
Baxi DC Racing Alpine - Nelson Panciatici
Extreme Speed Motorsports - Johannes van Overbeek
Aston Martin Racing - Nicki Thiim
Ford Chip Ganassi Team UK - Stefan Mücke
Aston Martin Racing - Richie Stanaway
AF Corse - Gianmaria Bruni
Ford Chip Ganassi Team UK - Harry Tincknell
Dempsey - Proton Racing - Michael Christensen
Abu Dhabi-Proton Racing - Patrick Long
KCMG - Wolf Henzler
Aston Martin Racing – Pedro Lamy
AF Corse - Emmanuel Collard
AF Corse – Davide Rigon
Larbre Competition - Paolo Ruberti
Gulf Racing - Adam Carroll

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE