McLaren mit BP und Castrol, Red Bull mit ExxonMobil

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Die heisseste Sponsorstory für 2017: McLaren trennt sich nach 21 Jahren von ExxonMobil, der texanische Mineralölkonzern zieht zu Red Bull Racing. Dafür kehrt BP mit Castrol zurück – zu McLaren-Honda.

Seit längerem ist davon die Rede, dass der britische Mineralölhersteller BP (British Petroleum) in die Formel 1 zurückkehren wolle, nun scheint der Partner gefunden: McLaren-Honda.

BP verspricht sich von der Rückkehr auf die Formel-1-Bühne (letztes Engagement: anfangs der 90er Jahre, mit Lotus) mehr Marktanteile beim umkämpften Tankstellengeschäft.

BP ist ein absolutes Schwergewicht – 85.000 Mitarbeiter, Umsatz 2015 222,9 Milliarden US-Dollar. Damit ist BP nach Umsatz die Nummer 8 der Welt (hinter Saudi Aramco, den chinesischen Firmen Sinopec, China National und PetroChina, ExxonMobil, Shell und Kuwait Petroleum).

Zur BP-Gruppe gehört auch Castrol (Öl- und Schmierstoffe), die zuletzt mit BMW-Williams in der Formel 1 waren. Das passt zum neuen McLaren-Partner Honda, denn Castrol arbeitet seit 1959 mit Honda zusammen.

Dafür trennen sich nach 21 Jahren Kooperation McLaren und der texanische ExxonMobil-Konzern – nach vier WM-Titel und 78 GP-Siegen. ExxonMobil arbeitet weltweit mit 74.000 Mitarbeitern und setzte 2015 268,9 Milliarden US-Dollar um. ExxonMobil bleibt in der Formel 1: als neuer Partner von Red Bull Racing.

Die Rennställe von McLaren und Red Bull Racing äussern sich in Mexiko auf Anfrage nicht zu den künftigen Mineralölpartnern.

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Dort finden Sie News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
8DE