Moss schwer verletzt

Von Peter Hesseler
Formel 1
Stirling Moss

Stirling Moss

Der viermalige WM-Zweite stürzt in seinem Haus in England drei Stockwerke tief in den Aufzugschacht und überlebt mit etlichen Knochenbrüchen.

Die britische Rennlegende Stirling Moss hatte Glück im Unglück. Der 80jährige 16malige GP-Sieger, angeblich bester Rennfahrer, der niemals Weltmeister wurde (viermal WM-Zweiter zwischen 1951 und 1961), stürzte in seinem Haus in England drei Stockwerke tief in den Liftschacht.

Es muss ein grosses Haus sein, in dem sich die Lifttüren öffneten, obwohl der Aufzug nicht da war. Und Stirling Moss trat ins Leere.

Er brach sich mehrere Knochen in den Füssen und verletzte sich am Brustkorb, erlitt aber keine inneren Verletzungen. Trotzdem kam er zunächst in London auf die Intensivstation, war aber nach kurzer Zeit nach Angaben seiner Ehefrau wieder mental obenauf.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 11:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
Di. 14.07., 12:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 12:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 13:10, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 14.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 14.07., 14:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Di. 14.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 14.07., 15:20, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 14.07., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 14.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
27