Nico Rosberg: Sebastian Vettel für Mercedes sinnvoll

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Rosberg und Sebastian Vettel in Mexiko 2016

Nico Rosberg und Sebastian Vettel in Mexiko 2016

​Ende 2017 läuft der Ferrari-Vertrag von Sebastian Vettel nach drei Jahren aus. Für Weltmeister Nico Rosberg ist es naheliegend, dass Mercedes-Benz im Hinblick auf 2018 über die Alternative Vettel nachdenkt.

Valtteri Bottas hat bei Mercedes-Benz einen Einjahresvertrag erhalten. Die Weltmeister können in Ruhe abwarten, wie sich der 27jährige Finne entwickelt. Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist klug genug, sich alle Optionen für 2018 offen zu halten – wenn einige Abkommen von Top-Piloten auslaufen.

Beste Beispiele: Die Dreijahresverträge von Fernando Alonso bei McLaren-Honda und von Sebastian Vettel bei Ferrari gehen 2017 zu Ende. Seitens McLaren und Ferrari wird beteuert, die Stars behalten zu wollen. Aber wollen ihrerseits auch die Fahrer bleiben, wenn sich die Chance bietet, in einem Silberpfeil zu sitzen?

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat vor kurzem mit seinen freimütigen Aussagen über Fernando Alonso aufhorchen lassen. Der Wiesbadener hatte Anfang Februar gesagt: «Ich bin ja jetzt Fan, gewissermassen auf der anderen Seite des Zauns. Alle sagen, Fernando Alonso hätte meinen Wagen bekommen müssen, und das sage ich auch. Denn das hätte mit Lewis Hamilton ein Feuerwerk erzeugt! Als Fan wäre das prima gewesen. Für das Team hätte es nicht funktioniert. Sie haben eine tolle Lösung gefunden. Bottas ist schnell, und obschon Hamilton auf einem sehr, sehr hohen Niveau fährt und es nicht einfach ist, ihn zu schlagen, habe ich bewiesen – es ist machbar.»

Nun legt der 23fache GP-Sieger Rosberg in einem Interview mit der italienischen Repubblica nach. «Alonso gegen Hamilton zehn Jahre nach ihrem ersten Treffen bei McLaren, das wäre wirklich ein einzigartiges Spektakel geworden. Aber ich verstehe, dass die Lösung Bottas für Mercedes einfach mehr Sinn machte. Sebastian Vettel? Nun, sein Vertrag bei Ferrari endet in diesem Jahr. Für Mercedes wäre Vettel eine sinnvolle Lösung, ich bin sicher, darüber wird gesprochen.»

Die wichtigsten Termine 2017

Präsentation oder Roll-Out
20. Februar: Sauber im Internet
21. Februar: Renault in London
22. Februar: Force India in Silverstone
22. Februar: Sauber in Barcelona (Roll-Out)
23. Februar: Mercedes in Silverstone
24. Februar: Ferrari in Fiorano
24. Februar: McLaren-Honda in Woking
25. Februar: Haas in Barcelona (Roll-Out)
26. Februar: Toro Rosso in Barcelona
26. Februar: Red Bull Racing in Barcelona

Wintertests
27. Februar bis 2. März: Barcelona
7. bis 10. März: Barcelona

Tests innerhalb und nach der Saison
18./19. April: Bahrain
1./2. August: Budapest
28./29. November: Abu Dhabi

Formel-1-WM 2017
26. März: Australien (Melbourne)
9. April: China (Shanghai)
16. April: Bahrain (Sakhir)
30. April: Russland (Sotschi)
14. Mai: Spanien (Barcelona)
28. Mai: Monaco (Monte Carlo)
11. Juni: Kanada (Montreal)
25. Juni: Aserbaidschan (Baku)
9. Juli: Österreich (Spielberg)
16. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
30. Juli: Ungarn (Budapest)
27. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
3. September: Italien (Monza)
17. September: Singapur
1. Oktober: Malaysia (Sepang)
8. Oktober: Japan (Suzuka)
22. Oktober: USA (Austin)
29. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
12. November: Brasilien (São Paulo) *
26. November: Abu Dhabi (Insel Yas)

* Finanzierung nicht gesichert, daher provisorisch

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 18:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 11.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 11.05., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 11.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE