Formel-1-Test Barcelona: Diese GP-Stars fahren heute

Von Otto Zuber
Formel 1
Sebastian Vettel darf heute im SF70H Gas geben

Sebastian Vettel darf heute im SF70H Gas geben

Die Formel 1 startet heute auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in den zweiten Vorsaison-Test. Am ersten der vier Testtage werden unter anderem Ferrari-Star Sebastian Vettel und Mercedes-Pilot Lewis Hamilton ausrücken.

Vier Testtage haben die Formel-1-Stars in Spanien bereits bestreiten dürfen, danach gab es für die meisten Beteiligten eine viertägige Pause – nur wer wie Ferrari-Star Sebastian Vettel einen Filmtag bestritt, musste auch zwischen den Vorsaison-Testfahrten ins Lenkrad greifen. Heute, Dienstag, dürfen wieder alle Teams ihre GP-Renner auf die Piste lassen.

Auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya kommen gleich mehrere grosse Namen zum Einsatz. So darf der dreifache Weltmeister Lewis Hamilton als Erster im Silberpfeil ausrücken. Zur Mittagspause muss er den W08 an seinen neuen Teamkollegen Valtteri Bottas abgeben. Red Bull Racing schickt Daniel Ricciardo auf die Bahn und bei Ferrari kommt der vierfache Champion Sebastian Vettel zum Einsatz.

Im neuen Force-India-Renner wird Mercedes-Nachwuchspilot Esteban Ocon sitzen und bei Williams kommt Routinier Felipe Massa zum Einsatz. McLaren lässt Aufsteiger Stoffel Vandoorne fahren und bei Toro Rosso kommt Daniil Kvyat zum Zug. Das Haas-F1-Team arbeitet heute mit Kevin Magnussen und die Renault-Piloten teilen sich die Arbeit auf, wobei Jolyon Palmer am Vormittag im Auto sitzt und Nico Hülkenberg am Nachmittag testet.

Mit dabei ist diesmal auch Pascal Wehrlein, der beim ersten Test wegen verletzungsbedingt aussetzen musste. Der Deutsche hatte sich im Hallenwettbewerb «Race of Champions» in Miami bei einem Crash den Rücken verletzt, weshalb Ferrari-Reservist Antonio Giovinazzi neben Marcus Ericsson ausrücken durfte.

Dienstag, 7. März, im Einsatz:

Mercedes: Lewis Hamilton (Morgen), Valtteri Bottas (Nachmittag)
Red Bull Racing: Daniel Ricciardo
Ferrari: Sebastian Vettel
Force India: Esteban Ocon
Williams: Felipe Massa
McLaren-Honda: Stoffel Vandoorne
Toro Rosso: Daniil Kvyat
Haas: Kevin Magnussen
Renault: Jolyon Palmer/Nico Hülkenberg
Sauber: Pascal Wehrlein

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm