Lewis Hamilton: FC Barcelona als Inspiration für WM

Von Andreas Reiners
Lewis Hamilton mit Neymar

Lewis Hamilton mit Neymar

Der Brite hatte während der Testfahrten das denkwürdige Champions-League-Spiel des FC Barcelona gesehen. Die historische Aufholjagd dient nun als Inspiration für den Mercedes-Piloten.

Lewis Hamilton war auch Tage nach dem denkwürdigen Champions-League-Spiel zwischen dem FC Barcelona und Paris St. Germain noch hin und weg.

6:1 hatten die Katalanen gegen die Franzosen gewonnen und damit die 0:4-Klatsche aus dem Hinspiel sensationell gedreht. Drei Treffer fielen erst in den letzten sieben Minuten des Achtelfinal-Rückspiels, das die Zuschauer im Camp Nou schier ausrasten ließ.

Dieses Comeback lässt auch Hamilton nicht los, der im Rahmen der Testfahrten der Formel 1 in Barcelona das Spiel besuchte, um seinen Kumpel, Barca-Star Neymar, zu treffen.

«Es war das beste Spiel, das ich je gesehen habe. Was für ein Kampf das war. Es war großartig, solch einen Kampfgeist zu sehen», sagte Hamilton. «Es war inspirierend. Sie haben nicht aufgehört, nicht aufgegeben, immer weitergemacht und ich denke, dass ich diese Mentalität mit in meine Saison nehmen sollte.»

Sein Kumpel Neymar traf gegen Paris in der 88. und 90. Minute doppelt und bereitete den umjubelten Treffer zum 6:1 sehenswert vor. Hamilton hatte bereits vor längerer Zeit mit dem Brasilainer ausgemacht, dass er ihn mal bei einem Spiel besuchen werde. Dafür boten sich die Testfahrten natürlich an, und was Hamilton zu sehen bekam, hat ihn nachhaltig beeindruckt.

«Die Atmosphäre, so etwas habe ich noch nie gesehen. Die Energie an diesem Ort war so explosiv», meinte Hamilton zu der unglaublichen Stimmung nach dem entscheidenden Treffer in der sechsten Minute der Nachspielzeit.

«Er hat so unfassbar gut gespielt an dem Abend. Er und seine Teamkollegen haben eine großartige Reife bewiesen«, sagte Hamilton, der den Sieg zusammen mit Neymar feierte. Der brasilianische Superstar und Hamilton sind bereits seit längerer Zeit befreundet.

Beide ließen dann auch ihre Fans in den sozialen Medien mit zahlreichen Bildern wissen, dass sie den Sieg zusammen zelebrieren. Wie lange, ist nicht bekannt. Hamilton saß am Tag danach aber pünktlich in seinem Silberpfeil.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 17:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 17:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So.. 05.12., 18:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 18:30, RTL
    Formel 1: Das Rennen
  • So.. 05.12., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.12., 18:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 19:10, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • So.. 05.12., 20:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
» zum TV-Programm
3DE