Lance Stroll 10. in China, Williams ist vierte Kraft

Von Mathias Brunner
Lance Stroll

Lance Stroll

​Bei den Wintertests in Barcelona und beim Saisonbeginn in Australien hatte Lance Stroll viel Lehrgeld zahlen müssen. In China zeigte er im Qualifying aber eine gute Leistung: Rang 10 für Williams.

So langsam tastet sich Williams-Teenager Lance Stroll an die Möglichkeiten seines Autos heran: 10. Platz im Abschlusstraining zum Grossen Preis von China, das ist eine solide Ausgangslage zum Regenrennen vom Sonntag.

Der frühere Sportwagen-Weltmeister Martin Brundle sagt: «In Melbourne fand ich die Fahrweise von Lance ein wenig wild, hier finde ich, er geht viel besonnener ans Werk, das zahlt sich aus.»

Der 18jährige Kanadier selber meint: «Ich hatte mir vorgenommen, unter die besten Zehn zu kommen, und das haben wir geschafft. Es ist kein leichtes Wochenende. Den Regentest von Barcelona hatte ich verpasst. Unser Auto war nach meinem Dreher bei den Tests kaputt, also konnten wir nicht fahren, als Pirelli die Bahn unter Wasser setzte. Am Freitag drehten wir hier in China also die ersten Runden auf nasser Bahn, aber weit sind wir ja nicht gekommen, dann ging wegen der Probleme mit dem Rettungs-Heli nichts mehr. Uns fehlte also Erfahrung für heute, dennoch hat alles recht gut geklappt.»

«Es war ein guter Tag, fast alles lief glatt, im freien Training wie in der Qualifikation. Heute war es windiger, das ist hier in China recht tückisch, aber das ist für alle Fahrer gleich. Meine erste Runde im ersten Quali-Segment war nicht so toll, also mussten wir nochmals raus. Daher hatte ich dann im letzten Quali-Teil nur noch einen Reifensatz, die Runde war nicht fehlerfrei. Ich hätte schneller fahren können.»

Zum Vergleich: Felipe Massa erreicht mit 1:33,507 min Startplatz 6, für Stroll sprang mit 1:34,220 min Rang 10 heraus.

Lance weiter: «Es ist noch schwer zu sagen, wo wir mit Williams wirklich stehen. Melbourne hat seine eigenen Gesetze, die Rennstrecke von China ist da bereits aussagekräftiger. Aber ich würde sagen – wir sind vierte Kraft. Aber wir haben Force India, Haas und Renault im Nacken.»

Zum Regen-GP meint Stroll: «Ich freue mich darauf, beim zweiten Grand Prix bereits ein Regenrennen, das wird aufregend.»

China-GP im Fernsehen

Samstag, 8. April
12.00 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
14.00 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
16.00 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
20.30 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 9. April
1.45 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
3.15 Uhr: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
4.30 Uhr: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
5.30 Uhr: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
7.00 Uhr: Sky Sport 1 – Vorberichte
7.00 Uhr: ORF 1 – News
7.00 Uhr: RTL – Rennen Countdown
7.25 Uhr: ORF 1 – Vorberichte 
7.30 Uhr: SRF 2 – Rennen live
7.45 Uhr: ORF 1 – Rennen live
7.55 Uhr: Sky Sport1 – Rennen live
8.00 Uhr: RTL – Rennen live
9.45 Uhr: RTL – Siegerehrung und Highlights
9.45 Uhr: ORF 1 – Analyse
9.45 Uhr: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
10.15 Uhr: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
14.00 Uhr: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung
17.15 Uhr: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung
20.45 Uhr: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 15.08., 23:45, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 00:15, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 16.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 03:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Di.. 16.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 16.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT