Formel 1: Schweigeminute für Terror-Opfer von London

Von Otto Zuber
Formel 1
In Monaco legte das Formel-1-Fahrerlager eine Schweigeminute für die Opfer von Manchester ein

In Monaco legte das Formel-1-Fahrerlager eine Schweigeminute für die Opfer von Manchester ein

Wie schon vor dem jüngsten GP in Monte Carlo legt der Formel-1-Zirkus auch in Montreal eine Schweigeminute ein. Das Fahrerlager der Königsklasse zollt damit den Terror-Opfern von London Tribut.

Mitten in der Hektik vor dem Start zum prestigeträchtigen Monaco-GP hielt das ganze Formel-1-Fahrerlager kurz inne, um den Opfern des Terror-Anschlags von Manchester zu gedenken, bei dem ein Selbstmord-Attentäter bei einem Pop-Konzert 21 Menschen mit in den Tod riss und 59 weitere Besucher teilweise schwer verletzte.

Es blieb nicht die einzige Bluttat, die Grossbritannien in den letzten Wochen hinnehmen musste: Vor einer Woche ereignete sich ein weiterer Terror-Anschlag im Herzen Londons, der acht Menschen das Leben kostete und Dutzende verletzte.

Um diesen Opfern des Anschlags auf und an der London Bridge zu gedenken, soll nun auch vor dem siebten WM-Lauf in Montreal eine Schweigeminute eingelegt werden.

Die GP-Organisatoren hatten die Formel-1-Verantwortlichen um diese Geste gebeten, denn das erste Opfer der jüngsten Attentate, dessen Name öffentlich bekannt wurde, war die Kanadierin Christine Archibald.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
21