Valtteri Bottas: Vettel-Einbremser für Hamilton?

Von Mathias Brunner
Valtteri Bottas auf dem Weg zu seiner zweiten Pole

Valtteri Bottas auf dem Weg zu seiner zweiten Pole

​Der Finne Valtteri Bottas fährt auf dem Red Bull Ring die zweite Formel-1-Pole-Position seiner Karriere heraus (nach Bahrain 2017). Der Mercedes-Fahrer reagiert auf eine Frage danach wenig amüsiert.

«Yes!» quittierte Valtteri Bottas Glückwünsche seines Renningenieurs Tony Ross nach der zweiten Formel-1-Pole seiner Karriere. Das kommt beim ruhigen Finnen einem Gefühls-Erdbeben gleich. Schon in Bahrain hatte er seinen Silberpfeil auf die Pole gepflanzt.

«Das fühlt sich gut an», meinte Bottas später mit glühenden Wangen. «Ich hatte viel Spass am Fahren. Das Auto lag immer besser, je mehr Haftung die Bahn aufbaute.»

«Meine Runde zum Schluss war jetzt nicht berauschend, aber es hat gereicht. Das Ziel für Morgen – ich will nicht auf einem schlechteren Platz ins Ziel kommen, will heissen: Der Sieg muss her! Ich platze fast vor Tatendrang, von mir aus könnten wir den Grand Prix gleich austragen.»

«Ich fühlte mich gut drauf, normalerweise fährst du dann auch schnell. Eine gute Balance zu haben, ist auf einem Kurs mit so schnellen Kurven ganz wichtig, du musst dich ganz aufs Auto verlassen können.»

Ein Journalist will wissen, ob Valtteri mit dem Plan leben müsse, im Rennen vorne an der Spitze das Feld, will heissen: Sebastian Vettel ein wenig einzubremsen, um Lewis Hamilton das Aufrücken zu erleichtern? Bottas quittiert diesen Gedanken mit eisig-feinem Lächeln, er ist sichtlich wenig amüsiert über diese Vorstellung, erst als sich Lewis zu ihm hinüberlehnt und ihm etwas ins Ohr flüstert, muss er lachen.

Dann gibt er zur Antwort: «Also ich habe unsere ganzen Strategie-Varianten gesehen, und von Langsamfahren für Hamilton stand da überhaupt nichts. Ich habe hier ein Rennen zu gewinnen. Nur darauf bin ich konzentriert.»

Verschiedene Wettermodelle sagen vorher: Es könnte im Österreich-GP durchaus zu einem Regenguss kommen. Bottas ist komplett unbeeindruckt: «Meine Aufgabe ist die Gleiche, ob es nun regnet, oder ob es trocken bleibt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Concessions: Kein Freifahrtschein für die Japaner

Günther Wiesinger
Honda und Yamaha sind in der MotoGP gegen Ducati, KTM und Aprilia ins Hintertreffen geraten. Werden sie jetzt für ihr Versagen mit technischen Privilegien belohnt?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 29.11., 06:20, Sky Cinema Premieren +24
    Steve McQueen: The Lost Movie
  • Mi.. 29.11., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 29.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.11., 11:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 29.11., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 29.11., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: Supercross-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 29.11., 14:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mi.. 29.11., 14:05, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mi.. 29.11., 14:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mi.. 29.11., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6