Ungarn-GP im TV: Heute geht die Action los!

Von Otto Zuber
Formel 1
Lewis Hamilton verteilte schon am Donnerstag fleissig Autogramme

Lewis Hamilton verteilte schon am Donnerstag fleissig Autogramme

Die Formel-1-Stars starten heute ins letzte Formel-1-Rennwochenende vor der Sommerpause. Wer nicht verpassen will, wie sich die GP-Piloten auf den Hungaroring einschiessen, findet hier alle TV-Sendezeiten.

Der GP-Zirkus hat am Hungaroring seine Zelte aufgeschlagen und die GP-Stars dürfen heute, Freitag, endlich auf die Piste. Der Rundkurs vor den Toren von Budapest stellt die Piloten vor eine besondere Herausforderung. Viele Kurven und kaum Zeit zum Durchatmen – so umschreiben die meisten Rennfahrer die 4,381 km lange Strecke.

Mercedes-Star Lewis Hamilton, der mit nur einem Punkt Rückstand auf WM-Leader Sebastian Vettel nach Ungarn gereist ist, bestreitet in diesem Jahr bereits seinen elften GP-Einsatz in Ungarn. Kein anderer GP-Pilot war auf dieser Piste erfolgreicher als der Silberpfeil-Ausnahmekönner.

In den zehn Ungarn-Einsätzen zuvor setzte sich der Brite fünf Mal gegen den Rest des Feldes durch – zum ersten Mal in seinem GP-Debütjahr 2007, den jüngsten Ungarn-Sieg feierte er im vergangenen Jahr. Nun jagt der dreifache Weltmeister seinen sechsten Hungaroring-Triumph.

In die Quere könnte ihm dabei Ferrari-Star Vettel kommen. Der vierfache Champion hat wie Hamilton bereits zehn Ungarn-Einsätze hinter sich gebracht, bisher jedoch nur einen Sieg auf dem Hungaroring erobert: 2015 kam er im Ferrari SF15-T als erster ins Ziel. Im vergangenen Jahr musste er sich mit dem vierten Platz begnügen.

Einen Ungarn-Sieg durfte auch schon Daniel Ricciardo feiern. Die Red Bull Racing-Frohnatur kreuzte die Ziellinie im Rennen von 2014 als Erster und feierte damit den zweiten Sieg seiner GP-Karriere.

Etwas weiter zurück liegen die Siege von Ferrari-Star Kimi Räikkönen und McLaren-Honda-Ass Fernando Alonso. Räikkönen entschied den Ungarn-GP von 2005 für sich. Der coole Finne war damals noch im McLaren-Mercedes unterwegs. Alonso liess sich zwei Jahre zuvor als Sieger feiern. Der zweifache Champion griff damals noch für das Renault-Werksteam ins Steuer.

Wer sehen will, wie sich die Teams und ihre GP-Stars in den ersten beiden Trainings auf das elfte Rennwochenende des Jahres vorbereiten, findet hier alle Sendezeiten der deutschsprachigen TV-Stationen.

Der Ungarn-GP im TV

Freitag, 28. Juli
9.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
12.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
13.55: n-tv – 2. Freies Training
13.55: ORF1 – 2. Freies Training 
13.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
16.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
18.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
19.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 29. Juli
0.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
1.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
8.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
9.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
10.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
12.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Highlights
13.45: ORF1 – Qualifying Vorberichte
13.45: RTL – Qualifying
13.50: Sky Sport 1 – Qualifying
13.55: SRF2 – Qualifying
13.55: ORF1 – Qualifying
18.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
20.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 30. Juli
2.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
3.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
6.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
7.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
12.45: ORF1 – Vorberichte
13.00: RTL – Countdown
13.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.25: ORF1 – GP Ungarn
13.30: SRF2 – GP Ungarn
13.55: Sky Sport 1 – GP Ungarn
14.00: RTL – GP Ungarn
15.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.00: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.15: ORF1 – Analyse
17.15: GP Ungarn Wiederholung
18.15: n-tv – GP Ungarn kompakt
19.15: Sky Sport 2 – GP Ungarn Wiederholung

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
23