Frauen-WM: Hoffnung nach schlimmem Unfall

Formel 1 in Ungarn mit Hollywood-Star Ashton Kutcher

Von Otto Zuber
Auch in Ungarn lockt die Königsklasse des Motorsports viele Prominente an die Rennstrecke. Zur illustren Gästeschar der Formel 1 gehören etwa auch Hollywood-Star Ashton Kutcher und das Model Barbara Palvin.

Wenn die Formel-1-Stars auf dem Hungaroring zum elften WM-Lauf starten, werden nicht nur tausende von Fans mitfiebern, auch einige Prominente nutzen die Chance, die Königsklasse vor den Toren von Budapest aus nächster Nähe zu bestaunen.

Bereits beim vorangegangenen Rennen auf dem Silverstone Circuit durften die GP-Verantwortlichen mit Owen Wilson einen Hollywood-Schauspieler begrüssen. Am Hungaroring gibt sich mit Ashton Kutcher erneut ein berühmtes Gesicht aus dem Schauspieler-Mekka die Ehre. Der 39-jährige Amerikaner wurde durch seine Rolle in der TV-Serie «Die wilden Siebziger!» berühmt.

Mit dem Australier Daniel MacPherson und den beiden Briten Warren Brown und Max Beesley sind drei weitere Schauspieler auf der Prominenten-Gästeliste der Formel 1, auf der sich auch viele Profi-Schwimmer finden. Denn zeitgleich mit dem GP findet in Budapest auch die Schwimm-WM statt.

Die brasilianischen Schwimmer Cesar Cielo und Nicholas Santos sowie ihre niederländische Kollegin Femke Heemskerk nutzen die Chance, dem Fahrerlager am Hungaroring einen Besuch abzustatten. Auch das ungarische Model Barbara Palvin wagt einen Blick hinter die Kulissen, genauso wie Opernsänger Levente Molnár, Pianist Gergely Bogyanyi und die Violinistin Anna Sofia Bonino.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 22:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 22:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 23:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 17.06., 00:40, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 17.06., 04:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 17.06., 05:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 17.06., 07:10, Motorvision TV
    Made in Germany
  • Mo. 17.06., 07:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo. 17.06., 08:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
6