Nur eine neue Jungfrau

Von Peter Hesseler
Formel 1
glock speed china 2010

glock speed china 2010

Das neue Team Virgin-Racing räumt Verzögerungen beim Bau neuer Chassis ein. Grund sei die späte Heimreise aus China wegen des Flugverbots.

Die isländische Vulkanasche hat doch Auswirkungen bis in den Wettberwerb der Formel 1 hinein. Wie das Virging-Racing-Team mitteilt, sind wegen der Flugverbote nach dem China-GP fünf wertvolle Arbeitstage verloren gegangen, die es unmöglich machen, mit zwei neuen Chassis in den Spanien-Grand-Prix am kommenden Wochenende (9. Mai) in Barcelona zu starten. Jeder Tag sei für den Chassis-Neubau verplant gewesen.

Deshalb werde nun nur ein neues fertig. Und das wird [*Person Timo Glock*], der erfahrenere der beiden Virgin-Piloten, steuern. [*Person Lucas die Grassi*] muss weiterhin mit dem Urmodell des CR-01 fahren. Vermutlich dann auch in Monaco, denn bis dem Rennen im Fürstentum am unmittelbar auf den Spanien-GP folgenden Sonntag (16. Mai) sind die Arbeitstage in der Fabrik begrenzt.

Glock sagt: «Die letzten Wochen sind wegen des Vulkanausbruchs in Island nicht unbedingt nach Plan gelaufen. Trotzdem haben wir uns ein genaues Bild von dem gemacht, was in den ersten vier Rennen gut war und was wir verbessern müssen. Ich habe zur Vorbereitung einige Runden im Simulator gedreht und habe jetzt einen Eindruck davon, was ich von unserem modifizierten Chassis erwarten darf.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 13:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE