Brasilien-GP in Zahlen: Hülkenberg wie James Hunt

Von Rob La Salle
Formel 1
Nico Hülkenberg sicherte sich 2010 in Brasilien seine erste und bisher einzige GP-Pole

Nico Hülkenberg sicherte sich 2010 in Brasilien seine erste und bisher einzige GP-Pole

An diesem Wochenende wird auf dem Autódromo José Carlos Pace der 45. Brasilien-GP in der Geschichte der Formel 1 ausgetragen. Höchste Zeit also, einen Blick in die Statistikbücher zu werfen.

Der GP-Zirkus schlägt dieses Wochenende zum 45. Mal seine Zelte auf brasilianischem Boden auf. Seit 1973 ist der Grand Prix im Heimatland des grossen Ayrton Senna ein fester Bestandteil des WM-Kalenders. Nachdem die ersten fünf Austragungen in São Paulo stattgefunden hatten, wurde das Rennen von 1978 auf dem Jacarepaguá-Rundkurs von Rio ausgetragen, bevor der WM-Tross für die Rennen von 1979 und 1980 wieder nach Interlagos reiste.

Zwischen 1981 und 1989 gaben die GP-Stars dann wieder in Rio Gas, doch seit 1990 findet der Brasilien-GP wieder auf dem Autódromo José Carlos Pace in São Paulo statt. Die meisten GP-Erfolge auf brasilianischem Boden konnte Alain Prost einfahren. Der Franzose gewann die WM-Läufe von 1982, 1948, 1985, 1987, 1988 und 1990. Bis auf den letzten Sieg feierte der vierfache Champion alle seine Brasilien-Triumphe in Rio.

Bei den Teams hat McLaren mit zwölf Siegen in Brasilien die Nase vor Ferrari, denn die Italiener konnten dort bisher nur zehn Mal einen Sieg bejubeln. Beide Teams haben jeweils acht ihrer Siege auf dem Interlagos-Rundkurs feiern dürfen.

Vier Piloten des aktuellen Felds haben es bisher geschafft, in São Paulo auf dem obersten Podest-Treppchen zu stehen: Lokalmatador Felipe Massa holte 2006 in seinem Heimspiel seinen zweiten Saisonsieg und durfte 2008 vor heimischer Kulisse seinen bisher letzten Triumph feiern. Beide Heim-Siege erzielte der Brasilianer, der an diesem Wochenende sein 14. und letztes Formel-1-Heimspiel bestreiten wird, in einem Ferrari.

Der aktuelle Ferrari-Star Sebastian Vettel konnte sich bisher nur mit Red Bull Racing in Brasilien durchsetzen: 2010 und 2013 kam der vierfache Champion als erster über die Ziellinie. Sein Stallgefährte Kimi Räikkönen holte sich 2007 mit Ferrari den Sieg und der aktuelle Weltmeister Lewis Hamilton schaffte es im vergangenen Jahr im Silberpfeil als Erster ins Ziel.

Bisher holten nur drei Piloten in Brasilien ihren ersten GP-Sieg: Carlos Pace gewann 1975 zum ersten und letzten Mal, René Arnoux setzte sich 1980 im Renault gegen die Konkurrenz durch und Giancarlo Fisichella schaffte es 2003, das restliche Feld hinter sich zu lassen. Dabei bekam der Italiener Unterstützung von den Regengöttern, die mit Regen für viel Chaos gesorgt hatten.

Fünf Fahrer standen in Brasilien erstmals auf dem Treppchen: Jochen Mass wurde 1975 Dritter, Elio de Angelis sicherte sich 1980 den zweiten Platz, Mauricio Gugelmin wurde 1989 Dritter, Damon Hill kam 1993 als Zweiter ins Ziel und Nick Heidfeld sicherte sich 2001 den dritten Platz. Eine gute Erinnerung verbindet auch Heidfelds Landsmann Nico Hülkenberg mit dem Brasilien-GP. Denn 2010 sicherte sich der Emmericher – damals noch im Williams – mit einer überragenden Runde seine erste und bisher einzige Pole-Position.

Die erste Pole der GP-Karriere konnten neben Hülkenberg nur zwei weitere Piloten in der Geschichte der Formel 1 ihre erste Pole in Brasilien erobern: Ronnie Peterson durfte 1973 vom ersten Platz losfahren, James Hunt holte 1976 seine erste GP-Pole.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT