Monaco: Kein Randstein-Gehoppel mehr

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel 2009 in der Hafenschikane

Sebastian Vettel 2009 in der Hafenschikane

Die Randsteine auf dem Strassenkurs von Monaco sind geändert. Damit will der Autoverband FIA das Räubern über die so genannten Kerbs unterbinden.

Jahrelang war das ein gewohntes Bild: Die Formel-1-Asse kürzen in der Hafenschikane und in der schnellen Schwimmbad-Passage gnadenlos über die Randsteine (Kerbs) ab.

Dem schiebt der Autoverband FIA nun den Riegel: Die Randsteine sind höher geworden, wer nun räubert, läuft Gefahr, sich das Auto zu beschädigen.

Darüber hinaus ist die Boxengasse neu asphaltiert worden, dazu die Gerade zur Sainte Dévote hin, wo sie in die Avenue de Monte Carlo mündet sowie vom Kasino-Platz zum Tunnel-Eingang und vom Tunnel-Ausgang bis zur Hafenschikane.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE