Lewis Hamilton: «MotoGP ist härter als Formel 1»

Von Otto Zuber
Formel 1
Formel-1-Champion Lewis Hamilton wagte sich schon vor dem Teststart in Barcelona auf die Piste. Der Brite gab zusammen mit MotoGP-Star Cal Crutchlow auf dem Chuckwalla Valley Raceway auf einer Kawasaki Gas.

Das ist doch mal eine Saisonvorbereitung der besonderen Art: Mercedes-Star Lewis Hamilton nutzte die Winterpause, um auf zwei Rädern auf die Strecke zu gehen. In Begleitung von MotoGP-Star Cal Crutchlow wagte sich der vierfache Formel-1-Champion auf einer Kawasaki auf die Piste.

Der Brite aus dem LCR Honda Castrol Team hatte das Treffen am Chuckwalla Valley Raceway initiiert, wie Hamilton hinterher verriet. In einem Video des gemeinsamen Sponsors Monster verrät der 33-Jährige Brite: «Cal hat mich für einen Tag auf der Piste eingeladen.»

Und der Silberpfeil-Pilot ist sich sicher: «Was er macht, ist viel härter als die Formel 1. Die Pace, die diese Jungs haben, ist einfach irre. Ich werde sicherlich zurückkommen und wieder Gas geben – ich bin definitiv süchtig danach.» Crutchlow erklärte seinerseits: «Wir haben heute etwas ganz anderes gemacht als das, was Lewis normalerweise tut, und wir hatten unseren Spass.»

Dass Hamilton ein grosser Zweirad-Fan ist, betont der 62-fache GP-Sieger immer wieder gerne. Natürlich liess er sich auch schon an der Rennstrecke blicken, etwa 2015 am Circuit de Barcelona- Catalunya, wo er bald mit seinem neuen Silberpfeil zum ersten Mal im Rahmen der Vorsaison-Testfahrten ausrücken wird.

Die Formel-1-Tests auf der spanischen Rennstrecke beginnen am 26. Februar. Der neue Formel-1-Renner aus dem Mercedes-Werk in Brackley wird heute enthüllt. Das erste Foto wird um 11.15h MEZ veröffentlicht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT