Ferrari-Comic «We Race»: Online-Action für die Fans

Von Rob La Salle
Formel 1
Action pur: Der Ferrari-Comic bietet alles, was das Racer-Herz begehrt

Action pur: Der Ferrari-Comic bietet alles, was das Racer-Herz begehrt

Ferrari hat mit «We Race» einen Comic-Vierteiler realisiert, den sich die Fans der Scuderia im Netz ansehen können. Eins vorweg: Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen kommen darin nicht vor.

Jahrelang hatte das McLaren-Team seine Fans mit der Zeichentrick-Serie «McLaren Tooned» begeistert, in der die jeweiligen Fahrer des britischen Traditionsteams sowie weitere Racing-Grössen mit Gastauftritten zu sehen waren. Die kurzen Filmchen kamen bei den Racing-Liebhabern gut an – nicht zuletzt, weil die Macher mit viel Humor ans Werk gegangen waren.

Nun hat auch die Scuderia ein Comic-Projekt auf die Beine gestellt, in dem gezeichnete Helden im Scheinwerferlicht stehen. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um die Ferrari-Stars Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen.

Vielmehr stehen die fiktiven Figuren Jim Jager und Lucas Hoth im Mittelpunkt der Geschichte. Die beiden treten in einer postapokalyptischen Welt, in der die Menschheit vom Aussterben bedroht ist, gegeneinander an.

«We Race» kommt denn auch viel ernster als «McLaren Tooned» daher – und ist statt im Zeichentrick-Stil im klassischen Comic-Look gehalten. Der Leser darf sich durch die Geschichte scrollen, dazu gibt's eine Sound-Kulisse und andere Animationen. Dabei handelt es sich aber «nur» um Hintergrundgeräusche, die Geschichte selbst muss – wie bei einem richitgen Comic auch – gelesen werden.

Hinter dem Projekt stehen der renommierte Science-Fiction-Illustrator Riccardo Burchielli und der Drehbuchautor und Texter Giulio Gualtieri, die zusammen die Geschichte eines jungen Fahrers erzählen, der eine grosse Herausforderung meistern und sich dabei auch selbst überwinden muss.

Wer nun wissen will, wie das aussieht, findet auf der offiziellen Website des Comics alle Informationen sowie die ersten beiden Episoden der Geschichte zum Nachlesen (in Englisch).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
15DE