Schnelle Boxenstopps: Mercedes bricht in China Rekord

Von Mathias Brunner
Formel 1
Valtteri Bottas in China

Valtteri Bottas in China

SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Reifenwechsel sind 2018 aus unrühmlichen Gründen ein Thema. Aber wie steht es eigentlich in der Wertung der schnellsten Boxenstopps?

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Alfred Tischler aus Graz wissen: «Reifenwechsel sind in diesem Jahr aus unrühmlichen Gründen in den Schlagzeilen – lose Räder bei Haas in Australien, der Unfall bei Ferrari in Bahrain. Aber ich habe länger nichts mehr über die Boxenstopp-Trophäe der Formel 1 gehört. Gibt es die noch?»

Ja, die gibt es tatsächlich noch, offziell heisst sie «DHL Fastest Pit Stop Award». 2015 wurde sie von Ferrari gewonnen, 2016 von Williams, 2017 von Mercedes. Auch bei den Boxenstopps erweist sich, wie ausgeglichen das derzeitige Geschehen in der Formel 1 ist. Denn in China zeigte Weltmeister Mercedes-Benz den schnellsten Stopp, in Bahrain war es Ferrari und beim Saisonauftakt in Australien Red Bull Racing. Hier die jeweils zehn schnellsten Stopps bei den ersten drei WM-Läufen.

Australien
1. Red Bull Racing (Verstappen) 2,15 Sekunden
2. Ferrari (Räikkönen) 2,39
3. Red Bull Racing (Ricciardo) 2,45
4. Williams (Stroll) 2,53
5. Haas (Magnussen) 2,72
6. Toro Rosso (Hartley) 2,80
7. Sauber (Leclerc) 2,98
8. Ferrari (Vettel) 3,01
9. Force India (Ocon) 3,03
10. Mercedes (Hamilton) 3,03

Bahrain
1. Ferrari (Vettel) 2,24
2. Williams (Sirotkin) 2,40
3. Mercedes (Hamilton) 2,53
4. Renault (Hülkenberg) 2,68
5. Force India (Ocon) 2,68
6. Force India (Pérez) 2,68
7. Sauber (Leclerc) 2,98
8. Ferrari (Räikkönen) 2,99
9. McLaren (Vandoorne) 3,01
10. Haas (Magnussen) 3,02

China
1. Mercedes (Bottas) 2,15
2. Red Bull Racing (Ricciardo) 2,33
3. Force India (Pérez) 2,39
4. Toro Rosso (Hartley) 2,45
5. Red Bull Racing (Verstappen) 2,49
6. Mercedes (Hamilton) 2,55
7. Ferrari (Räikkönen) 2,69
8. Sauber (Ericsson) 2,70
9. Force India (Ocon) 2,72
10. Williams (Sirotkin) 2,73

Zwischenstand nach drei Rennen
1. Red Bull Racing 68
2. Ferrari 57
3. Mercedes 49
4. Force India 37
5. Williams 31
6. Toro Rosso 20
7. Sauber 16
8. Renault 12
9. Haas 11
10. McLaren 2

Interessantes Detail: Nach eigenen Angaben hat Mercedes in China seinen eigenen Rekord mit breiteren Reifen (seit Anfang 2017) unterboten. Die Weltmeister beteuern, dass die von DHL angegeben Standzeit von 2,15 Sekunden etwas grosszügig bemessen war. Mercedes-Stratege James Vowles: «Wir selber haben eine Zeit unter zwei Sekunden gemessen, 1,83 Sekunden, um genau zu sein. Damit sind wir in Sachen Speed wieder auf den Werten von Ende 2016, damals mit den schmaleren Reifen, die in Sachen Gewicht und Umfang leichter zu handhaben waren.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm