Valtteri Bottas (Mercedes) zu Pole: «Ich bin heiss»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Valtteri Bottas auf dem Weg zu seiner Bestzeit

Valtteri Bottas auf dem Weg zu seiner Bestzeit

​Fünfte Formel-1-Pole für den Finnen Valtteri Bottas, erste Startreihe für Mercedes-Benz: Alles läuft bislang für die Weltmeister. Valtteri Bottas nach seiner zweiten Pole in Österreich: «Jetzt bin ich heiss auf den Sieg

Alles läuft für den Finnen Valtteri Bottas: Fünfte Pole-Position seiner GP-Karriere, die erste in diesem Jahr, wie 2017 kann Bottas auf dem Red Bull Ring vom besten Startplatz losbrausen. Bottas erlaubte sich an diesem Samstagnachmittag nur einen Fehler: Er wollte nach seiner Pole-Runde in die Boxengasse abbiegen, dabei fanden die ersten Interviews nach dem Abschlusstraining auf der Startaufstellung statt. Im letzten Moment fuhr Bottas wieder auf die Bahn zurück. Die FIA drückte beide Augen zu.

Valtteri nach seiner tollen Runde: «Schon der erste Versuch war prima gewesen, aber der letzte war noch besser. Wir haben das ganze Wochenende Fortschritte gemacht und den Wagen mit den neuen Aero-Teilen immer besser verstanden. Es war nicht ganz leicht, die richtige Fahrzeugbalance zu finden, aber in der Quali lag der Wagen wirklich perfekt.»

«Ich wusste, dass ich noch zulegen kann, ich musste die Runde nur sauber zu Ende fahren. Zum Glück ist mir das gelungen.»

Im vergangenen Jahr startete Bottas mit viel Bauchgefühl, es war der perfekte Start. Valtteri meint: «Ich brauche auch morgen einen sauberen Start, dann muss ich unbehelligt durch die erste Kurve kommen. Alles Weitere ergibt sich von selber. Jetzt bin ich heiss auf den Sieg, keiner ist hungriger als ich in dieser Startaufstellung.»

Bottas wartet 2018 noch auf den ersten Saisonsieg. Seit Abu Dhabi 2017 ist er ohne Grand-Prix-Erfolg.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm