Mick Schumacher top: 2 Poles auf dem Nürburgring!

Von Otto Zuber
Formel 1

Nachdem Mick Schumacher den ersten F3-EM-Lauf auf dem Nürburgring für sich entschieden hat, sicherte sich der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher die Poles für den zweiten und dritten Lauf.

Mit einem starken Start hatte Mick Schumacher auf dem Nürburgring den Grundstein für seinen vierten Triumph in der hart umkämpften Formel-3-EM gelegt. Der 19-Jährige hatte das Rennen vom zweiten Platz hinter seinem Prema-Teamkollegen Robert Shvartzman in Angriff genommen und den Russen gleich auf den ersten Metern überholt.

Fortan hielt der Sohn des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters die Führung – auch nach einer Safety-Car-Phase, die durch einen Unfall in der ersten Kurve ausgelöst worden war, konnte er die Spitzenposition verteidigen. Hinterher schilderte Mick strahlend: «Mein Start war gut und ich konnte schon früh den ersten Platz übernehmen. Danach habe ich dann versucht, meine Reifen so gut es geht zu schonen.» Und er fügte stolz an: «Über den Sieg freue ich mich natürlich sehr und über die 25 Punkte für die Meisterschaft auch – die bringen mich auf den zweiten Platz der Fahrerwertung.»

Schumacher hat auch in den nächsten beiden Nürburgring-Läufen gute Chancen auf den Sieg. Denn im Qualifying, in dem die Startaufstellungen für die restlichen Rennen des Wochenendes ermittelt werden, war er mit Abstand der Schnellste. Er schaffte die 3,629 km lange Sprintstrecke in 1:20,805 min und war auch mit seiner zweitschnellsten Rundenzeit von 1:20,822 min der Schnellste. Damit sicherte er sich die Pole-Positions für die Läufe 2 und 3.

«Ich habe mir die neuen Reifen für das Ende des Qualifyings aufgespart und dann sind mir zwei gute Runden gelungen», freute sich der Teenager nach getaner Arbeit. «Das Team hat aber auch einen richtig tollen Job gemacht, mein Auto war grandios zu fahren. Dass es seit Spa-Francorchamps so gut läuft, macht mich sehr glücklich. Ich hoffe und bin auch optimistisch, dass es nun bis zum Ende der Saison auf diese Art und Weise weitergeht.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 15:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 13.07., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Mo. 13.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 17:15, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Mo. 13.07., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
19