Vettel: «Alles lief nach Plan»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Webber, Vettel und Alonso

Webber, Vettel und Alonso

Zum fünften Mal 2010 gehen beide Red Bull Racing-Renner aus Startreihe 1 ins Rennen: Vettel in Silverstone vor Webber.

Fünfte Pole-Position für [*Person Sebastian Vettel*] 2010 (nach Bahrain, Australien, China und Valencia), die zehnte insgesamt, neunte Pole 2010 für Red Bull Racing in zehn Versuchen, dazu die fünfte Startreihe 1 dieses Jahr komplett in den Farben von RBR – wer hier siegen will, muss zuerst an Sebastian Vettel und [*Person Mark Webber*] vorbei.

Vettel war sichtlich happy: «Wir haben viele Rennen, aber Silverstone ist einfach etwas Besonderes. Und es zeigt sich, dass diese Strecke dem Red Bull besonders schmeckt. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wieviel Spass es macht, hier zu fahren. In Quali-Segment 2 war ich nicht ganz glücklich, ich überfuhr das Auto, das zu stark übersteuerte, ich wollte zu viel. Im letzten Teil nahm ich mich ein wenig zurück, aber es reichte dennoch für die Pole, weil ich weich und rund fahren konnte und zwei fehlerfreie Runden hinlegen konnte. Das Rennen? Auf der sauberen Seite loszufahren, ist hier sehr viel wert.»

Mark Webber machte ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter, sein Kommentar war knapp: «Es hat um einen Hauch nicht gereicht, einmal geht es so aus, einmal so.»

[*Person Fernando Alonso*]: «Wir haben schon in Kanada Fortschritte gemacht, in Valencia ebenfalls, unser dritte Platz ist kein Zufall. Und direkt hinter den Red Bull zu sein, dafür müssen wir uns nicht schämen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm