Rosberg: Weiteres Podium ist das Ziel

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Nico Rosberg stand das gesamte Rennen unter Druck von hinten

Nico Rosberg stand das gesamte Rennen unter Druck von hinten

Nico Rosberg jubelte in Silverstone über sein drittes Saisonpodest. Michael Schumacher ist über Rang neun enttäuscht.

Bei Mercedes GP reist man mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus Silverstone ab. [*Person Nico Rosberg*] holte zum dritten Mal in dieser Saison einen Podestplatz, bei [*Person Michael Schumacher*] hingegen lief es mit Rang neun nicht wie geplant. Dabei hatten sich beide mit einem guten Start in eine aussichtsreiche Position gebracht.

Rosberg lag nach der ersten Runde hinter [*Person Robert Kubica*] auf Rang vier. «Robert hat mich aufgehalten und Fernando hat von hinten gepusht – es war nicht einfach den Platz zu halten», berichtet der Deutsche. Doch der Boxenstopp in der 16. Runde rettete ihn aus der Situation. «Ich hatte eine tolle Runde und einen schnellen Boxenstopp», erzählt er. »Das reichte, um vor Robert wieder rauszukommen.» Die entscheidende Situation für den Podiumsplatz.

Doch Anschluss an die beiden Führenden konnte er zu keine Zeit halten. Nach dem Restart hatte er auch noch das Pech, dass einige Hinterbänkler vor ihm fuhren. Später hatte er dafür [*Person Jenson Button*] im Nacken hängen. Doch er konnte den Briten hinter sich halten und dem dritten Rang einfahren. «Die sind aber in den schnellen Kurven langsamer und konnten deswegen nicht so gut attackieren.»

Enttäuschung nach dem Rennen hingegen bei Schumacher. «Ich war die meiste Zeit des Rennens im Verkehr und hatte keine wirkliche freie Runde», ärgert er sich. In der zwölften Runde kam er zum Boxenstopp, um ihn aus dem Verkehr herauszuholen. Im Anschluss musste er hart pushen, um vor [*Person Rubens Barrichello*] zu kommen. Doch genau da unterlief ihn ein Fehler und er kam von der Strecke ab. «Das hat mich viel Zeit und zwei Positionen gekostet», so Schumacher, der am Ende den neunten Rang inne hatte.

Doch das Ergebnis von Rosberg macht Mut – auch für das kommende Rennen in Hockenheim. «Ich denke, Podium muss wieder das Ziel sein und es ist ja schon was Schönes, das sagen zu können», strahlte Rosberg nach dem Rennen in Silverstone.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 14:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE