Sophia Flörsch darf nach Hause: «Ein neues Kapitel»

Von Andreas Reiners
Formel 1
Sophia Flörsch

Sophia Flörsch

Sophia Flörsch hat die nächsten guten Nachrichten: Die 17-Jährige darf nach ihrem Horrorcrash und der anschließenden knapp elfstündigen Operation nach Hause. Das postete die Formel-3-Pilotin in den sozialen Medien.

Sie schrieb: «Heute fliege ich nach Hause. Ich bin sehr glücklich, dass ich meine Familie und Freunde in den nächsten Tagen wiedersehe». Noch besser: Sie wird demnach auch ihren Geburtstag bei ihren Liebsten feiern können, am 1. Dezember wird sie 18.

Flörsch hatte sich bei dem Crash beim Weltfinale auf dem berüchtigten Stadtkurs den siebten Halswirbel gebrochen, das Rückenmark blieb unversehrt. Der Eingriff verlief ohne Komplikationen, dabei musste ein Knochensplitter entfernt werden, der gefährlich nah an ihrem Rückenmark saß.

Die Bilder des Unfalls, die Schlimmeres vermuten ließen, waren um die Welt gegangen, die Anteilnahme war riesig. «Ich bin immer noch überwältigt von der Unterstützung, die ich von euch Fans auf der ganzen Welt erhalten habe», betonte Flörsch.

Sie bedankte sich erneut bei einer Vielzahl von Leuten, die ihr nach dem Crash geholfen haben. «Ein großes Dankeschön gilt allen Menschen in Macau, insbesondere den Jungs im Krankenhaus, Dr. Lau, Dr. Chan, Herrn Lei Wai Seng, Maria Elisa Goncalves, Engel Sulanir Goncalves Pacheco und allen wunderbaren Krankenschwestern. Die gesamte Macau GP-Organisation, Patrick, Dr. Ceccarelli, HWA und Mercedes haben perfekte Arbeit geleistet und haben auf jede Art und Weise geholfen.»

Sie hatte bei einem ihrerv letzten Postings bereits angekündigt, dass sie wiederkommen werde. Auch diesmal bleibt sie optimistisch.

«Ich habe am 18. November 2018 in Macau meinen zweiten Geburtstag gefeiert. Aber jetzt beginnt ein neues Kapitel. Und ich kann es kaum erwarten. Konzentrieren wir uns auf 2019.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 07.05., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.05., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.05., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.05., 07:05, Arte
    Der Süden der Toskana
  • Fr.. 07.05., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.05., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.05., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE