Schlüpfrige F1-Stars: Gas geben im «freien Training»

Von Andreas Reiners
Formel 1
Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Max Verstappen auf dem Podium

Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Max Verstappen auf dem Podium

Fragt man drei Formel-1-Superstars in bester Laune nach den Tätigkeiten in der Winterpause, kann das Thema schon mal ins Schlüpfrige abdriften. So wie beim Finale in Abu Dhabi.

Es ist die obligatorische Frage zum Saisonfinale: Was treiben die Formel-1-Stars denn so in der Winterpause? «Treiben» ist da auch schon das richtige Stichwort, denn wie schon bei Botox für Max Verstappen und der leidigen FIA-Gala waren Lewis Hamilton, Verstappen und Sebastian Vettel auch bei anderen Themen gut gelaunt.

Aus der Frage nach den Plänen für die Winterpause entstand dann schnell eine schlüpfrige Unterhaltung.

Denn Hamilton fragte Vettel, ehe der Deutsche antworten konnte: «Vielleicht noch ein paar Kinder?» Bekanntlich hat Vettel mit Hanna die beiden Töchter Emily und Matilda. Vettel springt auf den Zug auf: «Ich weiß es nicht. Das ist schnell gemacht. Wenn du Tipps brauchst, ich weiß, wie's geht.»

Auch Verstappen mischt: «Gib weiter Gas!» Vettel: «Ich weiß ja nicht, wie lange ihr zwei noch freies Training machen wollt...»

Verstappen kontert: «Ich mag freies Training.» Vettel bietet sich erneut als Sexualtherapeut an: «Wenn ihr doch mal ins Qualifying wollt und Tipps braucht, ihr habt meine Nummer.»

Hamilton freut sich auf die freie Zeit und die Familie, seine Mutter, seinen Vater, seine Schwester und deren Kinder. Der fünfmalige Weltmeister kündigt aber auch an, dass er Zeit zur Entspannung benötigt.

«Die Saisons werden länger und länger, also werden die Pausen immer wichtiger. Aber: Ich bleibe definitiv im freien Training. Das funktioniert am besten für mich», so Hamilton.

Verstappen will zuhause bleiben und Zeit mit seinen Freunden verbringen. Hamilton fragt nochmal nach: «Und freies Training?» Verstappen: «Ja, ganz viel freies Training.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 21.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:39, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE