Sutil: «Gutes Resultat liegt drin»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sutil: Viele gute Erinnerungen an Hockenheim

Sutil: Viele gute Erinnerungen an Hockenheim

Beim Grossen Preis von Deutschland hofft Adrian Sutil auf einen Heimvorteil.

[*Person Adrian Sutil*] erlebt derzeit das, was man einen Lauf nennt: Seit dem Europa-Auftakt in Barcelona beendete der 27-jährige Gräfelfinger jedes Rennen in den Top-Ten. Genau gleich lange belegt er in der Gesamtwertung auch den zehnten Rang.

«Ziel ist es, wie immer in die Punkte zu fahren», erklärt der Force-India-Pilot, der mit dem Hockenheimring frühe Erinnerungen verbindet: «Das ist die erste Strecke, die ich besucht habe. Ich war zwölf Jahre alt und legte auf dem Weg zu meinen Verwandten einen Halt ein. Es lief kein Rennen, ich sass nur da und träumte davon, hier eines Tages als Formel-1-Fahrer zu starten. Später fuhr ich dann in vielen verschiedenen Autos Rennen auf dem Hockenheimring: In der Formel Ford, Formel BMW, Formel 3 und sogar einmal als Gaststarter beim Beetle-Cup.»

Nicht zuletzt deshalb hofft Sutil auf einen weiteren Punkterang: «Es wird grossartig, mit einem konkurrenzfähigen Auto ins Rennen zu gehen, ein gutes Resultat sollte auch diesmal drinliegen. Die Doppel-Rechtskurve vor der Start-Ziel-Geraden ist sehr speziell. Wer auf dieser Strecke viel Erfahrung sammeln konnte, wird dort etwas Zeit gutmachen können; auf diesen Heimvorteil hoffe ich.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 18:15, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 06.06., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 18:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1981 Borg - Lendl
Sa. 06.06., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 06.06., 19:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1983 Noah - Wilander
Sa. 06.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 06.06., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 06.06., 21:02, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm