Honda: Das Warten auf den Durchbruch

Von Peter Hesseler
Ross Brawn hat noch viel zu tun

Ross Brawn hat noch viel zu tun

Zwei schlechte Nachrichten an einem Tag: Kein Roll-Out diese Woche - und auch kein neuer Geldgeber bestätigt.

Zwei mässige Nachrichten für das Honda-Nachfolgeteam an einem Tag. Nachdem es zunächst hiess, am Donnerstag sei nach dem (dann hoffentlich) vollzogenen Management-Buy-Out durch Ex-Teamchef Ross Brawn ein Roll-Out des Neuwagens in Silverstone geplant, wurde die Meldung am Dienstagnachmittag dementiert. Auch das Gerücht, die Emirate Airlines seien als Sponsor im Gespräch, wurde nicht bestätigt. Die Meldungen zu Honda überschlagen sich derzeit stündlich, die Dementis ebenso. Ungeachtet des fehlenden Durchbruchs zum Überleben und der Fortführung des Teams heisst es aus Kreisen des Teams mit Sitz in Brackley, dass der Test Mitte des Monats in Barcelona gebucht und fest eingeplant sei. Als mögliche Teamnamen kursieren Brawn Sports und Brawn Racing im Internet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 29.11., 11:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 11:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Mi.. 30.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 30.11., 15:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
» zum TV-Programm
2