Formel 1

Niki Lauda: Berger, Montezemolo, Marko erinnern sich

Von - 28.05.2019 10:54

​Im Rahmen einer Sondersendung von «Sport und Talk aus dem Hangar-7» erinnerten Dr. Helmut Marko, Luca Cordero di Montezemolo und Gerhard Berger an den grossen Niki Lauda.

Sie waren jahrelang Wegbegleiter von Niki Lauda: Red-Bull-Rennchef Dr. Helmut Marko, Ferrari-Teamchef, später Firmendirektor Luca Cordero di Montezemolo sowie der zehnfache Grand-Prix-Sieger Gerhard Berger. Der Tod des dreifachen Formel-1-Weltmeisters Niki Lauda am 20. Mai war auch für sie ein harter Schlag.

Im Rahmen einer Sondersendung von «Sport und Talk aus dem Hangar-7» haben sich die beiden Österreicher und der Italiener an den 25fachen GP-Sieger erinnert. Aus ihren besten Zitaten geht der vielleicht stärkste Charakterzug von Niki Lauda hervor – er war immer der Wahrheit verbunden, ehrlich nicht nur gegenüber sich selber, sondern auch allen Menschen um ihn herum.

Hier die besten Zitate aus der Sendung von ServusTV.

«Für Italien und für Ferrari ist Niki eine Legende.»
(Luca Montezemolo über Laudas Stellenwert.)

«Er war nicht nur als Fahrer und Manager sehr erfolgreich, sondern hat auch Parteien immer zusammengeführt.»
(Dr. Helmut Marko über Laudas Fähigkeit, Konflikte zu lösen.)

«Wo immer er aufgetreten ist, hat er Spuren hinterlassen. Er hat aber immer zu Ferrari gehört.»
(Gerhard Berger über die besondere Beziehung Laudas zur Scuderia.)

«Jeder wusste, welche Leistungen er erbracht hat, aber vor allem, welche Rückschläge er mit derartiger Bravour überwunden hat. All das hat diese charismatische Persönlichkeit ausgemacht.»
(Dr. Helmut Marko über die Ausstrahlung Niki Laudas.)
 
«Ich hatte das Glück, einige der schönsten Augenblicke meines Lebens mit ihm zu erleben.»
(Luca Montezemolo wird Lauda in bester Erinnerung behalten.)
 
«Ich wollte es erst einmal sacken lassen und kann es immer noch nicht ganz glauben.»
(Gerhard Berger gab unmittelbar nach Laudas Tod keine TV-Interviews.)
 
«Das Wort Freundschaft hat ihn gestört. Er wollte nach aussen hin keine Verbundenheit eingehen.»
(Dr. Helmut Marko räumt mit dem Mythos auf, Lauda hätte keine Freunde gehabt.)
 
«In all diesen Gesprächen ist Gott sei Dank verloren gegangen, wer was zu wessen Begräbnis machen muss.»
(Dr. Helmut Marko sprach mit Lauda regelmässig über den Tod.)
 
«Er hat nie, wirklich nie das Essen bezahlt.»
(Luca Montezemolo nährt den Ruf des geizigen Lauda.)
 
«Niki hat genau gewusst, wann er ein Risiko eingehen muss – ein unglaublich talentierter Fahrer, aber vom Kopf gesteuert.»
(Dr. Helmut Marko war vom Rennfahrer Niki Lauda fasziniert.)
 
«Er war so uneitel. Es hat ihn nur sein Ziel interessiert.»
(Gerhard Berger über die Eigenschaft, die ihn an Lauda am meisten beeindruckte.)
 
«Niki hat sich überhaupt nicht für sein Gesicht geschämt. Nach dem Unfall war er noch stärker, weil er den Tod gestreift hat.»
(Luca Montezemolo über die mentale Kraft Niki Laudas.)
 
«Für mich ist es fast nicht vorstellbar, dass dieses rote Kapperl nicht mehr um die Ecke kommen wird. Niki war immer Teil der Formel 1 und wird es auch bleiben.»
(Gerhard Berger muss den Verlust noch verarbeiten.)
 
«Wenn jemand die Wahrheit hören wollte, ist er immer zu Niki gegangen.»
(Luca Montezemolo über die direkte Art von Niki Lauda.)

«Gespräche mit ihm hatten immer absoluten Tiefgang.»
(Gerhard Berger über die sportliche und wirtschaftliche Fachkompetenz Laudas.)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Gerhard Berger © ServusTV Gerhard Berger Luca Montezemolo © ServusTV Luca Montezemolo Dr. Helmut Marko © ServusTV Dr. Helmut Marko
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Mercedes - Toto Wolff im Gespräch mit Gareth Southgate

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Di. 20.08., 04:25, SPORT1+


Motorsport - ADAC MX Masters

Di. 20.08., 05:10, SPORT1+


car port

Di. 20.08., 05:15, Hamburg 1


High Octane

Di. 20.08., 05:15, Motorvision TV


Offroad Survivors

Di. 20.08., 05:20, Sky Discovery Channel


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 20.08., 05:30, Puls 4


SPORT1 News

Di. 20.08., 05:35, SPORT1+


Motorsport - ADAC Formel 4

Di. 20.08., 05:40, SPORT1+


Café Puls mit Puls 4 News

Di. 20.08., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 20.08., 06:00, Pro Sieben


Zum TV Programm
243