Formel 1

Dr. Marko über Verstappen–Hamilton: Das ist Formel 1

Von - 21.06.2019 20:00

​Als Weltmeister Hamilton im Frankreich-Training Verstappen neben die Bahn scheuchte, meinte Red-Bull-Rennberater Helmut Marko: «Wenn Vettel in Kanada bestraft wird, dann gehört Hamilton hier auch bestraft.»

Aufreger im zweiten freien Training zum Grossen Preis von Frankreich: Lewis Hamilton geriet neben die Bahn, kehrte auf die Ideallinie zurück, hinter ihm musste Max Verstappen ausweichen. Das wollten sich die Rennkommissare nochmals genauer ansehen, also baten sie den Champion zu sich. Es dauerte nicht lange, bis Tim Mayer (USA), Yannick Dalmas (Frankreich), Mathieu Remmerie (Belgien) sowie Jean-Marie Krempff (Frankreich) zum Urteil kamen – keine Strafe notwendig.

Red-Bull-Rennberater Dr. Helmut Marko vor einem Mikrofon des ORF: «Max dachte, Lewis hätte ihn schlicht nicht gesehen. Daher fuhr er neben die Bahn. Max hat sich über diese Szene überhaupt nicht beschwert.»

Videoaufnahmen zeigten, wie Hamilton nach dieser Szene Verstappen im Rückspiegel suchte und seine linke Hand entschuldigend aus dem Wagen hielt, als der Niederländer an ihm vorbeiging.

Le-Mans-Sieger Marko weiter: «Wenn wir die Linie von Kanada weiterführen, wo Vettel die bekannte Strafe erhielt, dann hätte man Hamilton hier konsequenterweise auch eine Strafe geben müssen. Aber wir dürfen nicht vergessen: Wir machen hier Formel 1. Eine solche Szene ist für mich nicht strafwürdig, selbst wenn ein solches Verhalten gewisse Konsequenzen haben sollte.»

Max Verstappen schloss den Tag als Sechstschnellster ab, eine gute Sekunde hinter Leader Valtteri Bottas. «Ein ganz vernünftiger Tag», findet der fünffache GP-Sieger. «Wir haben verschiedene Dinge ausprobiert, und ich finde, wir haben Fortschritte gemacht. Aber es ist klar, dass Mercedes schneller ist als alle Anderen. Meine beste Runde war ein wenig unsauber, weil ich ein paar Fahrzeuge überholen musste. Also glaube ich, dass wir am Samstag näher bei Ferrari liegen werden und ihnen einen schönen Kampf liefern können.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

siehe auch

Formel 1

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Formel 1

Gedanken zum 500. Grand Prix: 38 Jahre Wahnsinn

Formel 1

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

Formel 1

Sebastian Vettel fordert keine Strafe für Hamilton

Formel 1

Mattia Binotto (Ferrari): «FIA-Urteil enttäuschend»

Formel 1

Lewis Hamilton: Keine Strafe nach FP2-Ausrutscher

Formel 1

Ferrari-Junior Mick Schumacher: 8. in Le Castellet

Formel 1

Ferrari abgeblitzt: Kein Vettel-Sieg am grünen Tisch

Formel 1

FP2 Le Castellet: Droht Lewis Hamilton eine Strafe?

Formel 1

Warnung für GP-Fahrer: Mehr Strafen in Sicht

Formel 1

Vettel-Strafe: FIA urteilt heute, Hilfe von Ricciardo

Formel 1

Laurent Mekies (Ferrari): «Überwältigende Beweise»

Formel 1

Mick Schumacher in Frankreich 4., Sette Camara vorne

Formel 1

FP1 Le Castellet: Mercedes vorn, Leclerc auf P3

Formel 1

Pierre Gasly: «Viel weniger Grip, super Gefühl!»

Formel 1

Sergey Sirotkin: Ab sofort McLaren-Ersatzfahrer!

Formel 1

George Russell über Robert Kubica: «Das stimmt nicht»

Formel 1

Formel-1-Strafen: Droht eine endlose Diskussion?

Formel 1

Charles Leclerc über Vettel: Strafe ungerechtfertigt

Formel 1

Ferrari: Rettet dieser Mann den Sieg von Vettel?

Formel 1

Sebastian Vettel: Heimliche Hochzeit mit Hanna

Formel 1

Max Verstappen-Traum: Le Mans-Teilnahme mit Papa Jos

Formel 1

Mercedes-Bremse: Heisser Tanz bei mehr als 1000 Grad

Formel 1

Le Castellet: Dank Schweizer Plan kein Stau mehr?

Formel 1

Sebastian Vettel nach Kanada: «Bin nicht frustriert»

Formel 1

Hülkenberg & Co.: Rückendeckung für Sebastian Vettel

Formel 1

Michael Schumacher-Ferrari F2002: Auktion in Arabien

Formel 1

Kimi Räikkönen über Vettel: «Seltsame Kommissare»

Formel 1

Max Verstappen: «Vettel machte nichts falsch»

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 12.11., 23:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 12.11., 23:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 13.11., 00:30, Bibel TV
Weitersagen. Beten. Spenden.
Mi. 13.11., 01:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 05:05, Motorvision TV
High Octane
Mi. 13.11., 05:15, Hamburg 1
car port
Mi. 13.11., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 13.11., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mi. 13.11., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm