Lando Norris: Frust beim Heimspiel in Silverstone

Von Agnes Carlier
Formel 1
Lando Norris

Lando Norris

McLaren-Talent Lando Norris fiel in seinem Heimrennen auf dem Silverstone Circuit einer falschen Strategie-Wahl zum Opfer. Der junge Brite kam auf dem undankbaren elften Platz ins Ziel.

Der Start zum Heimspiel gelang Lando Norris noch. Vom achten Startplatz kam der McLaren-Star gut weg und legte eine starke erste Runde zurück, bei der er auch Renault-Werksfahrer Daniel Ricciardo überholen konnte. Doch nach seinem ersten Boxenstopp in der 13. Rennrunde lief es nicht mehr für den jungen Briten, denn McLaren erlaubte sich einen Fehler bei der Strategie.

Statt Norris während der vier Runden dauernden Safety-Car-Phase an die Box zu holen, die Antonio Giovinazzi verursacht hatte, entschied man sich, den 19-Jährigen auf der Bahn zu lassen und später reinzuholen– was ihn letztlich aus den Punkten warf.

Der Formel-1-Rookie musste sich mit dem undankbaren elften Platz begnügen und seufzte hinterher: «Letztlich war es die falsche Entscheidung, im Nachhinein kann man sagen, dass es ein Fehler war, nicht während der Safety-Car-Phase an die Box gekommen zu sein. Wir haben dadurch viel Zeit verloren und natürlich ist das frustrierend.»

Der zehnfache GP-Teilnehmer betonte aber auch gleich: «Wir haben etwas probiert, und das ging einfach nicht auf – und eigentlich ist es das erste Mal, dass es nicht geklappt hat. Es ist auch nicht so, dass es offensichtlich gewesen wäre, das Team hat also nichts falsch gemacht, es ging halt einfach nicht auf.»

«Abgesehen davon war mein erster Stint aber ziemlich gut, ich kam nach dem Start an Ricciardo vorbei, was von Anfang an der Plan war. Unser Tempo war nicht überwältigend, aber wir hielten so lange es ging vorne mit», fügte Norris an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE