Formel 1

Charles Leclerc: Bei Ferrari wie ein König empfangen

Von Mathias Brunner - 12.09.2019 16:57

​Piero Ferrari, Sohn des Firmengründers Enzo Ferrari, und Teamchef Mattia Binotto haben die Belegschaft zusammengetrommelt: Der zweifache GP-Sieger Charles Leclerc wurde wie ein König empfangen.

Das war auch für langjährige Ferrari-Mitarbeiter ein ganz besonderer Moment: Piero Ferrari, der 74jährige Sohn der Unternehmer-Legende Enzo Ferrari, und Teamchef Mattia Binotto versammelten das komplette Personal der Rennabteilung, der «gestione sportiva» – offizielle Feier für Charles Leclerc, Sieger der beiden WM-Läufe in Spa-Francorchamps und Monza. Früher hatte das Ferrari nach einem Sieg immer so gemacht, Sergio Marchionne wollte das jedoch nicht mehr.

Binotto war es wichtig, den Angestellten zu zeigen: Leclerc hat den Siegerpokal erhalten, aber Gewinner sind alle. Der in der Schweiz geborene Italiener sagte: «Was in Belgien und in Italien passiert ist, das kam nur aufgrund der Arbeit von euch allen zustande. Das besonders auf Monza zugeschnittene Aerodynamik-Paket hat perfekt funktioniert, und Spezifikation 3 unseres Motors, die wir in Monza erstmals dabei hatten, ist nochmals ein Fortschritt.»

«Wir konnten unsere Strategie wie geplant umsetzen. Das war sehr befriedigend, weil wir in der ersten Saisonhälfte einige gute Chancen verpasst hatten. In Spa-Francorchamps war es ganz wichtig, dass wir mit Sebastian Vettel einen exzellenten Mannschaftsspieler hatten.»

Vettel meldete sich per Telefon zu Wort, bedankte sich bei allen für ihre tolle Arbeit und auch für die aufmunternden Worte nach der Enttäuschung von Monza, wo er nach einem Dreher nur Dreizehnter wurde.

Bevor der Champagner floss, richtete Charles Leclerc das Wort an die Angestellten: «Das waren acht unvergessliche Tage. In meiner ersten Saison bei Ferrari zwei Mal gewinnen zu dürfen, das verdanke ich vor allem euch. Besonders Monza war einmalig. Seb und ich wurden von der Begeisterung der Tifosi förmlich getragen.»

Dann klang der Nachmittag mit Hunderten von Autogrammen und Selfies aus. Niemand wollte sich die Chance entgehen lassen, dem jüngsten GP-Sieger von Ferrari zu gratulieren.

siehe auch

Formel 1

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

Formel 1

12. Singapur-GP: Wieso der Nacht-GP alle fasziniert

Produkte

Unvergessener Jim Clark: The Best of the Best

Formel 1

Charles Leclerc und Max Verstappen: Hamilton bedroht

Formel 1

Pirelli-Reifen 2021: Renault testet in Le Castellet

Formel 1

Jean Alesi über Charles Leclerc: Schlitzohr wie Senna

Formel 1

Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo-Sauber): Druck steigt

Formel 1

Horror-Crash von Alex Peroni in Monza: Saison zu Ende

Formel 1

Alain Prost kritisiert Nico Hülkenberg: Zu negativ

Formel 1

Jos zu Max Verstappen: «Jetzt kommen unsere Strecken»

Formel 1

Martin Brundle: «Charles Leclerc hatte grosses Glück»

Formel 1

Lewis Hamilton gegen Lerclerc: Mercedes-V6 am Limit

Formel 1

Anthoine Hubert: Bewegende Trauerfeier in Frankreich

Formel 1

Neues Rätsel Racing-Raritäten: Ungewohnte Umgebung

Formel 1

Lewis Hamilton: Verstappen + Leclerc = Rossi-Effekt

Formel 1

Ross Brawn über Leclerc: Vergleich mit Schumacher

Formel 1

Lewis Hamilton: «Dann fahre ich eben anders»

Formel 1

Flaggen-Comeback der FIA: Freipass für Foul-Spiel?

Formel 1

Charles Leclerc mit zwei Siegen: Exklusiver Klub

Formel 1

Ross Brawn: «Sebastian Vettel ohne Selbstvertrauen»

Formel 1

Michael Schumacher in Paris: Stammzellen-Therapie?

Formel 1

Ferrari: Leclerc & Vettel – vergeben, nicht vergessen

Formel 1

Geht’s noch schlimmer? Sebastian Vettel droht Sperre

Formel 1

Binotto als neuer Ferrari-Teamchef: Öfter zum Friseur

Formel 1

Marko: «Sebastian Vettel hat für uns keine Relevanz»

Formel 1

Nach Monza-Triumph: «Leclerc schickt Vettel in Rente»

Formel 1

Rosberg über Vettel-Fehler: «Sehr eigenartig»

Formel 1

Monza-Sieger Charles Leclerc: «Ferrari ist Magie»

Formel 1

Sebastian Vettel: «Gut fürs Team, schlecht für mich»

Formel 1

Charles Leclerc, Ferrari: Engel, Bengel, Monza-Sieger

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 24.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 24.02., 19:00, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 24.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 24.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 19:55, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 20:55, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 24.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 22:15, ServusTV
World Rally Championship
Mo. 24.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 23:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
141