Peroni-Ersatz: David Schumacher gesellt sich zu Mick

Von Andreas Reiners
David Schumacher

David Schumacher

Unverhoffte Chance für David Schumacher: Der Sohn von Ralf Schumacher geht beim Saisonfinale der Formel 3 an den Start und wird sich zu seinem Cousin gesellen.

Das ist der große Traum vieler deutscher Motorsport-Fans: Die neue Schumacher-Generation übernimmt und ist gemeinsam bei einem Formel-1-Wochenende im Einsatz.

Teilweise geht dieser Traum am kommenden Wochenende in Sotschi tatsächlich in Erfüllung, denn Mick und David Schumacher sind dann am Start – wenn auch nicht in der Formel 1 und auch nicht gemeinsam, dafür aber in den beiden Nachwuchsklassen.

Mick fährt bekanntlich seine erste Formel-2-Saison. Er gewann im Vorjahr die Formel 3, ist seit diesem Jahr Ferrari-Junior und absolvierte seine ersten Formel-1-Testfahrten.

Nach zehn von zwölf Rennwochenenden belegt er den elften Rang der Gesamtwertung. In Ungarn feierte er seinen ersten Sieg im direkten Unterbau der Königsklasse.

David wird in Russland das Finale in der Formel 3 bestreiten. Er ersetzt bei Campos den verletzten Alex Peroni. Der Tasmanier hatte sich in Monza nach einem Horrorcrash einen Rückenwirbel gebrochen, dazu eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen. Eine Weile war nicht sicher, ob die Wirbelverletzung sogar einen Eingriff nötig machen würde.

Am 12. September konnte der 19jährige Peroni allerdings das San Gerardo-Krankenhaus von Monza verlassen. Allerdings muss der gegenwärtige 20. im Formel-3-Zwischenklassement einen Monat lang ein Rückenkorsett tragen und verpasst so das Finale.

Das ist die Chance für David, der 2019 in der Formula Regional European antritt. Dort holte er bisher drei Siege und drei Pole Positions.

«Ich freue mich sehr, dass ich mit so einem angesehenen Team wie Campos antreten darf. Es wird das erste Mal sein, dass ich so ein Auto fahre. Da sollten wir realistisch bleiben und uns darauf konzentrieren, so viel wie möglich zu lernen», sagte er. Bei Campos startet er neben Sebastian Fernandez und Alessio Deledda.

«Wir freuen uns, ein solches Talent wie David willkommen zu heißen. Er gehört zu Diamanten im Motorsport und wir haben das Ziel, ihm in seiner Karriere zu helfen», sagt Teamchef Adrian Campos.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 12:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 26.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 26.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 26.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 26.10., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 16:25, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 17:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE