Sebastian Vettel (Ferrari/4.): «Ich rieche Marihuana»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel

​Wie konkurrenzfähig ist Ferrari in Texas wirklich? Im Dauerlauf ist Red Bull Racing-Honda schneller, auf eine Runde der Silberpfeil. Sebastian Vettel fiel etwas Anderes auf: «Ich rieche Marihuana!»

Formel-1-Champion Lewis Hamilton ist am ersten Trainingstag zum Grossen Preis der USA in Austin aufgefallen: «Wenn du Bordaufnahmen der Ferrari siehst: Die segeln einfach über die Wellen. Ich weiss nicht, ob die andere Federn verwenden oder die Autos eine andere Bodenfreiheit haben, aber das sieht viel gutmütiger aus. Wir müssen damit leben – ich überlege, mir ein Kissen unter den Hintern zu stopfen!»

Aber hat Ferrari Speed dem Komfort geopfert? Im Langlauf war der Red Bull Racing-Honda von Max Verstappen der schnellste Mann, auf eine schnelle Runde der Mercedes von Hamilton.

Sebastian Vettel sagt in Texas zum grossen Aufreger, der welligen Bahn: «Also, es ist schon ziemlich übel, aber auf die Schnelle können sie hier nichts machen. Daher müssen wir da durch. Das macht alles noch ein wenig schwieriger für uns, aber letztlich erhöht das nur den Charakter dieser Veranstaltung.»

«Das Auto lag zu Beginn recht gut, aber dann haben wir in Sachen Abstimmung nicht schrittgehalten mit der Entwicklung des Autos. Wir haben ein paar Dinge versucht, die sich nicht ausbezahlt haben. Aber wir wissen, wo wir zulegen müssen. Auf eine schnelle Runde werden wir bei der Musik sein, für eine starke Leistung im Rennen sind unsere Hausaufgaben ein wenig umfangreicher. Im Quali-Trimm können wir gewisse Schwächen ein wenig kaschieren.»

Dann fragt Vettel die Berichterstatter: «Ist Hasch eigentlich legal in Texas? In den Kurven 1 und 11 riecht es extrem nach Marihuana!»


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm