Formel 1

Lewis Hamilton: «Etwas nervös vor MotoGP-Test»

Von - 05.12.2019 12:13

Formel-1-Champion Lewis Hamilton erfüllt sich nächste Woche einen langgehegten Traum: In Valencia testet der Mercedes-Star erstmals ein MotoGP-Bike. Die Aufregung ist gross.

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, seit Lewis Hamilton mit seinem Superbike-Test für Schlagzeilen gesorgt hat. Der Mercedes-Star rückte zusammen mit den Lowes-Brüdern Sam und Alex in Jerez auf einer Yamaha R1 aus und musste dabei auch einen harmlosen Sturz einstecken. Dennoch weckte der Test die Lust auf mehr.

Hamilton betonte mehrfach, wie gerne er eine MotoGP-Maschine bewegen würde, und seine Wünsche stiessen nicht auf taube Ohren: Der 34-jährige Brite darf in der nächsten Woche auf der Yamaha M1 von MotoGP-Kultfigur Valentino Rossi ausrücken. Das Ganze wird am 9. Dezember auf dem Circuit Ricardo Tormo von Valencia hinter verschlossenen Toren stattfinden.

Nicht nur Hamilton wird dann auf der spanischen Piste sein Glück versuchen: Im Gegenzug lässt Mercedes auch Valentino Rossi ans Steuer eines Silberpfeils. Allerdings wird es kein aktuelles Modell sein, da die Sternmarke alle verfügbaren Demo- und Filmtage in diesem Jahr bereits bestritten hat. Auch Hamilton wird auf die WM-Regeln Rücksicht nehmen müssen, beim Bike gibt es keine entsprechenden Vorgaben, einzig die Reifen werden wohl aus der Superbike kommen.

Beim Saisonfinale in Abu Dhabi schwärmte der Formel-1-Star mit Blick auf das bevorstehende Abenteuer: «Der Test mit Valentino Rossi macht mich schon etwas nervös», gestand der Sternfahrer nachdem er in der Wüste triumphiert hatte. «Dieses Bike ist unglaublich schnell, das wird sicher super!»

Für Rossi ist es keine Premiere, der neunfache MotoGP-Weltmeister durfte bereits in Barcelona und Mugello einen Formel-1-Renner von Ferrari steuern. Der letzte Test ist allerdings beinahe zehn Jahre her. Zuletzt war er 2010 im Ferrari von 2008 in Barcelona unterwegs.

Hamilton ist seit vielen Jahren ein grosser MotoGP-Fan. Der GP-Star besuchte das Fahrerlager der Zweirad-Athleten bereits 2013 in Le Mans zum ersten Mal, seine jüngste Stippvisite im Fahrerlager der MotoGP-Helden liegt nicht so lange zurück: Beim diesjährigen Saisonauftakt in Katar war der 151-fache GP-Podeststürmer einer der Star-Gäste.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Lewis Hamilton tauscht sein F1-Cockpit gegen ein MotoGP-Bike © LAT Lewis Hamilton tauscht sein F1-Cockpit gegen ein MotoGP-Bike Lewis Hamilton und Valentino Rossi kennen sich seit 2013 © Gold & Goose Lewis Hamilton und Valentino Rossi kennen sich seit 2013

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 23.01., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 23.01., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Do. 23.01., 06:05, Motorvision TV
Report
Do. 23.01., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 23.01., 08:40, Motorvision TV
High Octane
Do. 23.01., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 23.01., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 23.01., 10:30, ORF 3
zeit.geschichte
Do. 23.01., 11:10, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 23.01., 12:30, Motorvision TV
On Tour
» zum TV-Programm