Druckmittel Alonso

Von Mathias Brunner
Formel 1
2010 Teamkollegen bei Ferrari? Fernando Alonso und Felipe Massa

2010 Teamkollegen bei Ferrari? Fernando Alonso und Felipe Massa

Seit Monaten halten sich Gerüchte, wonach Alsonso bereits ein Abkommen unterzeichnet habe – ob Absichtserklärung oder Vertrag, das wissen nur die Vertreter des Weltmeisters und Ferraris .

Ferrari hat bislang alle Alonso-Gerüchte in den Bereich der Fabeln und Märchen verwiesen. Wenn jedoch ein so renommierter Kollege wie Pino Allievi von der «Gazzetta dello Sport» von einem Vierjahres-Vertrag ab 2011 schreibt, dann ist aufzuhorchen: Allievi pflegt exzellente Kontakte zu Ferrari und gilt nicht als einer, der sich die Stories aus den Fingern saugt.

Falls es denn diesen Vertrag gibt, ist es durchaus denkbar, dass die Information absichtlich weiter gegeben wurde: Kimi Räikkönens Leistungen 2008 waren nach seinem Weltmeister-Jahr mangelhaft, vielleicht will man Alonso als Druckmittel benutzen, um den Finnen frisch zu motivieren.

Seitens Ferrari wird zur Personalie Alonso lediglich festgehalten, man habe zwei Fahrer bis Ende 2010, basta.

Ein anderer Weltmeister, dessen Vertrag mit Ferrari ausläuft, ist Michael Schumacher. Er ist auch 2009 in die Entwicklung der Strassenfahrzeuge eingebunden und tritt als Repräsentant der Marke mit dem Pferd auf, aufgrund der verschärften Testeinschränkungen wird er aber nicht oft im F1-Renner zu sehen sein.

Was über 2009 hinaus mit Schumacher geschieht, ist noch ungewiss. Firmenchef Luca Montezemolo hatte Schumi einst angeboten, er könne als Teil der Ferrari-Familie so lange bleiben, wie er wolle.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.04., 23:30, Sky Sport 2
Warm Up
So. 05.04., 23:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Belgien
Mo. 06.04., 00:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC MX Masters
Mo. 06.04., 00:35, ServusTV Österreich
Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen
Mo. 06.04., 00:50, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 06.04., 01:15, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 06.04., 01:30, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1993: Großer Preis von Europa
Mo. 06.04., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 06.04., 02:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mo. 06.04., 02:20, ServusTV
Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen
» zum TV-Programm
62