Schiffe entern die Formel 1

Von Philipp Wyss
Formel 1
Schiffe entern die Formel 1

Schiffe entern die Formel 1

Russischer Schiffsbauer wird bis Ende Saison Partner des Renault F1 Team

Für die letzten fünf Saisonrennen 2010 geht das Renault F1 Team eine Partnerschaft mit der Vyborg Shipyard JSC ein, einer der grössten Schiffsbaufirmen im Nordwesten der Russischen Föderation. Das Logo des Unternehmens wird für den Rest der Saison die beiden R30 zieren.
 
Vyborg Shipyard JSC ist nach Lada bereits der zweite russische Partner von Renault in der Formel 1. Wie das Team mitteilt, seien die bisherigen ermutigenden Leistungen von Vitaly Petrov – übrigens in Vyborg geboren – ausschlaggebend für den Einstieg von Vyborg Shipyard JSC gewesen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm