Unbeachtet der eine, im Fokus der andere

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Rosberg konnte zeitweise mit Button mithalten.

Rosberg konnte zeitweise mit Button mithalten.

Nico Rosberg fuhr einen sehr guten fünften Rang ein. Michael Schumacher hatte mehr Aufregung um sich herum, als er wollte.

Wieder einmal konnte sich [*Person Nico Rosberg*] vor Michael Schumacher platzierten. Rosberg fuhr ein eher ruhiges und von den Fernsehkameras unbeachtetes Rennen. Sein Teamkollege hingegen stand öfters im Fokus. Rosberg profitierte vom Ausfall Lewis Hamiltons und fuhr als Vierter ins Ziel, Schumacher wurde 13.

Für Schumacher war Singapur das erste Nachtrennen seiner Karriere und er machte gleich zwei Mal nähere Bekanntschaft mit der Konkurrenz. Zuerst berührte ihn Kamui Kobayashi und später krachte er in seinen Landsmann [*Person Nick Heidfeld*]. «Dadurch musste ich meine Stopps zu nicht gerade idealen Zeiten absolvieren», so Schumacher.

Rosberg erwischte einen sehr guten Start und konnte sogar [*Person Jenson Button*] angreifen. «Zu manchen Zeitpunkten konnte ich Jenson unter Druck setzen», freute sich der Mercedes-GP-Pilot. «Das war schön zu sehen. Jetzt versuchen wir die Saison genauso stark zu beenden.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm